Wilkommen im Mittelmeer Cup! Dem Ort wo jede Saison unter Auferbietung der besten Vereine des Mittelmeers ermittelt wird wer sich zurecht König vom Mittelmeer nennen darf! Du bist der Meinung du wärest es Wert diesen ehrenwerten Titel zu tragen? Dann werde Trainer in Frankreich, Portugal, Spanien, Griechenland oder Türkei und qualifizierde dich für diesen einzigartigen Wettbewerb!

Schau am besten gleich auf der Anmeldung, nach ob noch ein Verein für dich bei einer dieser phantastischen Ligen frei ist!

Und sonst so bei Torrausch.net…

Natürlich gibt es nicht nur die Mittelmeer Ligen, sondern noch 19 weitere Ligen und einige weitere Veranstaltungen:

Eviva España

Wasserlasser für Mittelmeer am 14.08.2022, 20:14

Und wieder wird der Titel nach Spanien gehen. Allerdings werden wir einen neuen Titelträger begrüßen dürfen.

Rayo Vallecano war letztes Jahr schon knapp dran und verlor erst im Finale. Und wenn wir weiter im Archiv stöbern, sehen wir, dass das diesjährige Finale eine Neuauflage des Halbfinales des letzten Jahres ist. Damals musste Villareal leider die Segel frühzeitig streichen. Deswegen haben beide Teams noch eine Rechnung offen. Es ist also für Spannung gesorgt. Gibt es eine Revanche für letztes Jahr oder die Vollendung eines Traumes. Auf jeden Fall geben beide Teams alles und es würde mich nicht wundern, wenn wir sogar bis ins Elfmeterschießen gehen würden.

Vielen Dank an euch alle für die Teilnahme und wir sehen uns bei der nächsten Ausgabe des Mittelmeer Cups wieder.

Gruß

Wasserlasser

Spanien, Portugal oder Griechenland

Wasserlasser für Mittelmeer am 07.08.2022, 20:34

Das ist die Frage, wenn man sich die Halbfinals des Mittelmeer Cups anschaut. Es kann zu einem spanischen Finale kommen, aber es kann auch sein, dass Spanien leer ausgeht.  Für Spannung ist sicher gesorgt.

Diese Woche können wir die beiden Spiele eigentlich zusammenfassen, denn man glaubt es kaum, aber die liefen alle im gleichen Schema ab.
Die Hinspiele wurden von der Heimmannschaft gewonnen und beide Heimteams gewannen die Spiele mit drei Toren Unterschied. So weit so gut.
Nun gehen wir mal die Rückspiele anschauen und schon sehen wir, dass wieder die Heimteams gewonnen haben, und zwar genau mit dem gleichen Ergebnis, wie sie das erste Spiel verloren hatten.
Wenn man es also genau nimmt, dann hätten wir uns das ganze sparen können und gleich zum Elfmeterschießen gehen können.

Da gab es dann wenigstens etwas Abwechslung. Wir haben in jeder Partie einen Sieger, der sich aber eben erst durch das Elfmeterschießen herausgestellt hat.

Nun steht noch das Finale an und dann können wir wieder einen Sieger präsentieren.

Bis nächste Woche

Wasserlasser

Schieße aufs Tor und Du triffst

Wasserlasser für Mittelmeer am 31.07.2022, 22:18

So, oder so ähnlich kam man sich im Viertelfinale des Mittelmeer Cups vor. Jeder Schuss ein Treffer, die Abwehr entweder völlig überlastet oder gar nicht anwesend. Toll für die Zuschauer und darauf kommt es ja auch an. Jetzt machen wir mal aus acht nur noch vier Teams, denn am Ende kann es nur einen geben.

Galatasaray vs. Villareal
Spannung war garantiert, denn für Galatasaray ging es um die Ehre der Türkei und für Villareal ging es darum, besser als die anderen Spanier des Turniers zu sein. Im ersten Spiel kam die Memo aber nur bei Galatasaray an, denn die legten nicht nur los wie die Feuerwehr, sondern gewannen das Spiel am Ende auch ganz souverän. Also ab nach Spanien zum Rückspiel und irgendwie wurde der Mut wohl im Flieger vergessen oder falsch geroutet und es spielte nur Villareal. Tor um Tor fiel und so war es dann auch am Ende das Team aus Spanien, welches in die nächste Runde einzog.

Vallecano vs. Bukarest
El Greco hat die Spiele schon hergeschenkt und dann sparen wir uns auch das hier, oder? Das wäre fatal, denn ein Spiel geht 90 Minuten und am Ende gewinnt Deutschland. Ist zwar komplett irrelevant in diesem Zusammenhang, denn hier spielt ja nicht Deutschland und es dauert auch nicht 90 Minuten, sondern nur ein paar Sekunden, um die Tore einzutragen. Ja, gespielt wurde auch, aber da müsst ihr schon selber nachschauen, wie die Spiele ausgegangen sind und wer weiter ist!

Rio Ave vs. Athen
In diesem Duell ging es wohl am ruhigsten zu. Beide Teams tasten sich ab und dann geht es doch Schlag auf Schlag im Hinspiel. Rio Ave hat das bessere Ende für sich und muss nun hoffen, dass es sich im Rückspiel nicht umdreht. Auch im Rückspiel ging es hin und her und genau so ist auch das Ergebnis. Wie kann man sich nach so einer „Schlacht“ am besten trennen? Unentschieden natürlich. Das hilft aber nur einem Team und so reichte der Sieg aus dem Hinspiel und die Reise für Athen war beendet.

Las Palmas vs. Zakynthos
Jetzt aber endlich mal etwas Spannung bitte und wie kann man die meiste Spannung erzeugen? Wir gehen in die Werbung zurück und fragen, „Wollt ihr Verlängerung?“ – „NEIN!“. „Wollt ihr Elfmeterschießen?“ – „JA“. Der Kenner merkt den kleinen Unterschied zum Original und deswegen bieten wir hier auch ein Elfmeterschießen an. Das kann natürlich nur einer gewinnen und das ist das, was uns allen Spaß macht

Wieder wurde das Feld kleiner und nächste Woche spielen wir die Halbfinale aus. Spannung, Spiel und Schokolade für alle.

Gruß

Wasserlasser

Keiner mag die Sonne

Wasserlasser für Mittelmeer am 24.07.2022, 20:28

Auch wieder zwei NMR’s im Mittelmeerpokal. Schade, schade.

Gruppe 1
Spannung in der Gruppe ist garantiert, bis auf Zamalek. Sang und klanglos ausgeschieden. So hatte man sich das nicht vorgestellt. Athen konnte sich noch auf den zweiten Platz retten, denn Galatasaray wollte sich da nicht die Blöße geben und holte genug Punkte um auf Platz eins zu landen. D.h. leider auch, dass Teneriffa raus ist.

Gruppe 2
Wer hätte das gedacht? Also ich nicht. Deswegen habe ich mich auch ein bisschen gefreut, dass mal was passiert, was sich keiner oder nur wenige vorher ausmalen. So bleibt das Spiel spannend und ist wirklich was für jeden. Weiter so!

Gruppe 3
Leider hat hier ein NMR sicher was mit dem Ausgang zu tun. Dazu noch etwas Pech bei den Toren und schon ist man nicht weiter, sondern schaut als Dritter, mit dem schlechteren Torverhältniss in die Röhre. Vielleicht wird es nächstes Jahr was.

Gruppe 4
Auch eine Gruppe, die leider mit NMR’s zu kämpfen hat. Ich verstehe das nicht. Natürlich haben die anderen Teams klasse gespielt, aber es kann nur zwei geben (sorry Highlander). Die Sache war eigentlich eine klare Angelegenheit und somit stehen alle Teams für die nächste Runde fest.

Viel Erfolg, danke an die Teams die gesetzt haben und an die andern, na ja…

Gruss

Wasserlasser

Freiwillige vor

Wasserlasser für Mittelmeer am 17.07.2022, 21:29

So heißt es im Fun Cup. Warum manche dann doch nicht setzen und vielleicht anderen einen Startplatz wegnehmen, will mir nicht in den Kopf. Ich bin da wohl einfach zu nostalgisch.
Aber von denen lassen wir uns den Spaß nicht kaputt machen und schauen mal, was diese Saison am Mittelmeer so los ist.
Vor allem da dieses Jahr so viele individuelle Länder mit machen wie noch nie zuvor ist die Spannung umso grösser.

Gruppe 1
Ein super Start hat das Team aus Athen erwischt. Platz eins ist doch schon mal eine Ansage. Dicht gefolgt von Galatasaray und Teneriffa ist für diese drei Teams noch alles drin. Das Team aus Zamalek mit unserem Gasttrainer kann schon fast wieder die Koffer packen, denn so ein Wunder wird es wohl nicht geben.

Gruppe 2
Auch hier ein ähnliches Bild. Vallecano vorne und das punktgleich mit Farense.
Lauert Zakynthos nur oder war es das schon? Lausanne fühlt sich am Mittelmeer wohl doch nicht so wohl, wie man gedacht hat, denn mit nur einem Punkt und fast keinen Reserven mehr, war man irgendwie der Punching Bag der ersten Runde.

Gruppe 3
Etwas ausgeglichener geht es hier zu. Im Moment ist Villareal noch ganz oben, aber ob das reicht, darf bezweifelt werden. Mit Rio Ave, Schaffhausen und Sarajevo stehen drei Teams nicht nur bereit, sondern machen auch den Eindruck als hätten sie noch viel mehr zu geben als bisher.

Gruppe 4
Brav wie die Orgelpfeifen stehen die Teams in der Tabelle da. Drei Siege, zwei Siege, ein Sieg und kein Sieg heißen dann in der Tabelle, dass Las Palmas oben steht, gefolgt von Bukarest und Giannina. Nur Boavista steht etwas verlassen auf dem letzten Platz.

Der nächste ZAT ist schon der letzte der Vorrunde, also nicht aufgeben und keine halben Sachen machen!

Gruß

Wasserlasser

Es geht los

Wasserlasser für Mittelmeer am 10.07.2022, 23:12

Der Mittelmeer Pokal geht los und dieses Mal auch mit Gast Teams.
Zwei Teams aus der Schweiz und zum ersten Mal ein Team vom Afrikanischen Kontinent nehmen teil. 
Am nächsten Wochenende geht es los.

Viel Erfolg euch allen

Wasserlasser