Wilkommen im Mittelmeer Cup! Dem Ort wo jede Saison unter Auferbietung der besten Vereine des Mittelmeers ermittelt wird wer sich zurecht Knig vom Mittelmeer nennen darf! Du bist der Meinung du wrest es Wert diesen ehrenwerten Titel zu tragen? Dann werde Trainer in Frankreich, Portugal, Spanien, Griechenland oder Trkei und qualifizierde dich fr diesen einzigartigen Wettbewerb!

Schau am besten gleich auf der Anmeldung, nach ob noch ein Verein fr dich bei einer dieser phantastischen Ligen frei ist!

Und sonst so bei Torrausch.net…

Natrlich gibt es nicht nur die Mittelmeer Ligen, sondern noch 19 weitere Ligen und einige weitere Veranstaltungen:

Finale

SVKoweger fr Mittelmeer am 16.07.2020, 12:34

Endlich ist der Tag gekommen, leider nochmal mit einer Versptung aber aufgrund der umstrittenen CAS Entscheidung zu Manchester City konnte die Uefa nicht rechtzeitig anreisen und das Finale musste um einen Tag verschoben werden. Aber wenn natrlich so ranghohe Funktionre anwesend sein wollen, dann will der Chef des Mittelmeercups natrlich nicht vorschnell handeln. Die Aussicht auf Frderung des MMC, zu einem saisonalen Cup und deutlich verbesserten Konditionen fr die Ligaleitung, hat natrlich nur einen kleinen Anteil an der Verschiebung. Nun aber genug rumgelabert, die Funktionre und ungefhr 10 Betreuer beider Seiten sind zum Finalspiel zugelassen. Die restlichen 9065 Pltze
des Theodoras - Vardinogiannis Stadion mssen leider frei bleiben. Der Kenner wei natrlich sofort von welchem Austragungsort hier die Rede ist, genau, wir befinden uns auf Kreta. OFI Kreta als Sieger des letzten MMC ist Ausrichter des Finals und hat somit ein Heimspiel. Leider ist dieser Vorteil aufgrund der aktuellen Situation etwas verschoben, doch immerhin kennt man die Gegebenheiten in -und auswendig. Die Spielsttte innmitten von Wohnhusern bietet ordentlich romantisches Flair und jedem Polen-Liebhaber der
90er - 2000er Jahre kommt voll auf seine Kosten. Im Yedikule, wie die Einheimischen ihr Stadion nennen, finden sonst 9088 Zuschauer einen Platz. Zum Einlaufen der Mannschaften geht die Sonne langsam unter und das Flutlich geht an. Beste uere Bedinungen sollten ein wunderbares Finalspiel ermglichen...also endlich rein in die Partie.

OFI Kreta gegen Betis Sevilla, die Experten waren sich vor dem Spiel einig, es gibt keinen Favoriten. Beide Teams sind ihren Weg gegangen und haben nicht unbedingt einen Vorteil dem anderen gegenber. So startet die Partie auch eher zgerlich, beide Seiten kommen nicht wirklich gefhrlich vor das gegnerische Tor und das Spiel findet eher im Mittelfeld statt. Natrlich will hier keiner einen Fehler machen. Bis jetzt werden die Funktionre der Uefa nicht wirklich vom Stuhl gerissen und es geht mit einigen Lachshppchen und ein bisschen Champus fr die Bosse mit einem 0:0 in die Halbzeit. Gut gestrkt sehen die Oberen der Uefa nun ein anderes Spiel.OFI bernimmt die Partie und erarbeitet sich die ersten Chancen. Nach einer Ecke in der 65. Minute der Partie fllt dann tatschlich das erste Tor. Doch nicht wie die Minuten davor vermuten lassen, fr den Gastgeber, sondern fr Betis Sevilla.
Ein wuchtiger Kopfball bringt fr Fhrung fr die Spanier und lange ist ja nicht mehr zu gehen. OFI rennt nun weiter an und Sevilla hat dem nichts mehr entgegenzusetzen. Eigentlich war der Ausgleich nur eine Frage der Zeit, doch er wollte einfach nicht fallen. 90 Minuten sind rum, der Schiedsrichter zeigt 5 Minuten Nachspielzeit. Gleich zu Beginn der Nachspielzeit bekommt ein Spieler von Betis einen Ball aus Nahdistanz auf die Brust geschossen und fllt wie vom Schlag gerhrt um. Die Behandlungspause nimmt 2 Minuten von der Uhr und der Trainer YsTL nimmt anschlieend auch noch 2 Auswechslungen vor. Insgesamt wurde bisher also wenig gespielt und eher gelegen oder gewechselt. 96. Minute, ein hoher Ball im
Strafraum der Spanier kann nur halbwegs geklrt werden. Die Bogenlampe fllt einem Spieler von Kreta vor die Fe, der direkt abzieht. Wie ein Strahl zischt der Ball durch den Strafraum in den rechten oberen Winkel, unglaublich, OFI macht quasi mit Abpfiff das 1:1. Nun hie es also Verlngerund und beide Seiten mussten sich erstmal wieder sortieren. Die einen euphorisiert, die anderen eher geschockt, ich mache es kurz, in der Verlngerung passiert nix mehr. Es geht also ins Elfmeterschieen.

Betis muss anfangen und der erste Schtze steht bereit. Klasse geschossen vom Schtzen, Rechts oben soll es einschlagen, doch der Torhter von OFI springt wie eine Katze in die richtig Ecke und kratzt das Ding raus, unfassbar. Kein Tor fr Betis.
Nun also Kreta direkt mit dem Vorteil, der Schtze luft an und visiert unten rechts an. Doch der Blick des Schtzen war zu lange auf diese Ecke gerichtet, der Torhter von Betis kann den locker parieren und somit auch kein Tor fr Kreta, immernoch 1:1.
Betis also nochmal gut weggekommen, der 2. Schtze luft locker an und versenkt das Ding zum 2:1.
Nun leichter Druck auf Kreta, doch diesem Druck hlt der 2. Schtze stand,verldt den Torhter und netzt unten Links ein. Das ist wieder der Ausgleich zum 2:2.
Betis nun mit dem dritten Schtzen, kurzer Anlauf und... das Ding schlgt am rechten Pfosten ein. Kein Tor fr Betis.
OFI nun wieder mit dem Vorteil und der Schtze kann ohne Druck antreten. Ein Blick, ein satter Schuss, Oben Links schlgt es ein, 2:3, Kreta fhrt.
Betis zum vierten Mal vom Punkt, der Schtze lsst dem Torhter keine Chance und netzt das Ding oben Links ein, 3:3, wieder der Ausgleich.
OFI kann es also noch nicht entscheiden, aber wieder in Fhrung gehen. Der 4. Schtze wieder mit einem kurzen Anlauf, Zack, oben Rechts schlgt es dieses mal ein, der Torhter
von Betis war zwar nach rechts unterwegs, doch der Ball ist zu platziert. 3:4, Kreta fhrt wieder.
Der vielleicht letzte Schtze fr Betis? Der Druck ist enorm, der Spanier muss treffen und das macht er auch. Der griechische Torhter verspekuliert sich total und der Ball schlgt oben Rechts ein, 4:4, der Ausgleich ist da.
Nun der letzten Schtze der Griechen, er kann nur gewinnen, wenn er nicht trifft geht es halt weiter. So vllig ohne Druck ist so ein Elfmeter natrlich eine tolle Aufgabe, wenn du triffst bist du der Held. Vllig von sich berzeugt ballert der Schtze den Ball oben Rechts in die Ecke, auch wenn der Spanier wieder die Ecke geahnt hat, hat er keine Chance den Ball zu halten. 5:4 fr Kreta, der Titel bleibt auf Kreta! Herzlichen Glckwunsch an Anubis-TDC zur Titelverteidigung. Ebenfalls aber groen Respekt an YsTL fr das Erreichen des Finals nach einem langen und harten Turnier. Vielleicht klappt es ja nchstes Jahr. Ebenfalls ein Dank geht an alle Teilnehmer, mir hat es richtig Bock gemacht und ich hoffe euch in der nchsten Saison wieder begren zu drfen.

Halbfinale

SVKoweger fr Mittelmeer am 08.07.2020, 13:43

Liebe Mittelmeerer,
viele sind ja nicht mehr brig. Genauer gesagt, 4 Teams sind noch am Start. Zwei mal Griechenland, einmal Spanien und einmal Portugal. Wir sind gespannt wer sich heute durchsetzen kann und ins Finale einzieht oder wer so kurz vor dem Ziel nach Hause geht. Um die Spannung wieder etwas hochzuhalten kommt nun erstmal die Auswertung der Hinspiele. Die Rckspiele folgen dann etwas spter.

Betis Sevilla - PAOK Saloniki:
Der Tabellenfhrer Spaniens bittet zum Tanz und mit PAOK steht der Gegner schon parat, aktuell dritter in Griechenland.
Sevilla konnte sich aufgrund der Auswrtstorregel gegen AEK Athen durchsetzen, PAOK gewann ihr Heimspiel gegen Braga so hoch, dass im Rckspiel nichts mehr anbrennen konnte. Nun also gegeneinander und beide Seiten gaben Vollgas. PAOK konnte schnell in Fhrung gehen und diese auch bis zur Halbzeit ausbauen, mit 2:0 ging es in die Kabine. Das hatte man sich in Sevilla aber ganz anders vorgestellt, sodass es in der Pause wohl eine saftige Ansprache gab. Betis kam wie ausgewechselt aus der Kabine und konnte sofort den Anschluss herstellen. Im weiteren Verlauf des Spieles ging es nur noch auf das Tor von PAOK und Betis war hierbei noch einige Male erfolgreich. Am Ende steht ein 4:2 Heimsieg von Betis gegen PAOK auf der Anzeigetafel.

OFI Kreta - SC Olhanense:
Der Titelverteidiger und aktuelle Tabellenfhrer Griechenlands gegen das eigentlich trainerlose Team aus Olhanense. Die Portugiesen werden im Moment vom Ligaleiter Portugals gecoached und stehen hier im Halbfinale. In der Liga kmpft man eher gegen den Abstieg. OFI spielte bisher ein berragendes Turnier und geht sicherlich als Favorit in diese Partie. Dementsprechend auch das Auftreten in den ersten Minuten. Kreta lie hier keinen Zweifel zu, man will unbedingt wieder ins Finale. Schnell geht man mit 1 und sogar 2 zu 0 in Fhrung und auch in die Pause. Ist das Ding schon durch bevor es richtig begonnen hat?
Nach der Pause sofort das 3:0 und die Sache schien ihren Lauf zu nehmen. Wie aus dem nichts gelingt jedoch der Anschlusstreffer von Olhanense und die Karten wurden noch einmal neu gemischt. In der 80. Minute gelingt dann sogar der Anschlusstreffer zum 2:3. Jetzt war alles wieder drin... Der SC machte offensiv weiter
doch irgendwie wollte fr sie kein Treffer mehr fallen... und wie das immer so ist, wenn man seine Chancen nicht nutzt... aus einem Konter heraus macht OFI mit dem 4:2 den Deckel auf die Partie.
Rckspiele:
PAOK - Betis Sevilla (2:4):
Die Ausgangslage ist klar und wir gehen gleich rein in das Rckspiel. Betis wirkt gut eingestellt und PAOK tut sich in der Anfangsphase schwer. Nach dem ersten Abtasten fllt das 1:0 fr PAOK. Hoffnung keimt auf, denn ein 2:0 wrde ja reichen. Doch mit einem geschossenen Tor geht es erstmal in die Halbzeit. Hier muss also noch einiges passieren... und das tat es auch. PAOK drngt weiter auf das Tor und in der 60. Minuten sind alle Griechen auf Wolke 7. Saloniki schiet
das 2:0 und wre nach aktuellem Stand im Finale. Betis wechselt drei neue Spieler ein und das Spiel scheint neuen Schwung zu bekommen. Betis will jetzt die Entscheidung und das Auswrtstor. In der 70. Minute ist es dann so weit, Betis gelingt der Anschluss und damit scheint der Wille von PAOK gebrochen zu sein.Die Kraft fr ein 3:1 scheint nicht vorhanden und hinten fllt man auseinander. Betis gelingt folgerichtig der Ausgleich und in der Nachspielzeit sogar noch der Treffer zum 3:2 Sieg. Somit zieht Sevilla mit 2 Siegen vllig verdient ins Finale ein und kann die Flugtickets nach Kreta, dem Finalort, schon buchen.

SC Olhanense - OFI Kreta (2:4):
Gelingt Kreta der Einzug zum Finale zu Hause oder werden die Portugiesen doch noch am Ende jubeln? Olhanense ist jedenfalls gewillt und versucht gleich in paar Tore zu schieen. Lediglich der Goalie von Kreta hat da einiges dagegen und man geht mit einem 0:0 in die Halbzeit. Kreta kommt vllig verpennt aus den Pause und Olhansense nutzt das gnadenlos aus. Die Portugiesen gehen mit 1:0 in Fhrung und bruchten nun nur noch ein Tor zum Finaleinzug. Die Abwehr von
OFI nun unter Dauerdruck, doch irgendwie rennt einfach die Zeit weg. Wir befinden uns schon in der Endphase des Spiels und Olhanense schafft tatschlich die Sensation,nach etlichen vergeblichen Versuchen landet der Ball ein zweites Mal im Tor und man geht mit 2:0 in Fhrung. Im Moment wre man also im Finale und es sind noch wenige Minuten zu spielen. OFI fllt nicht viel ein und die Zeit pltschert so dahin, ein letzter langer Ball soll nochmal Gefahr bringen,doch der Ball verpufft.
Der Schiedsrichter pfeifft... doch nicht ab, sondern Elfmeter. Ein Portugiese ging wohl zu hart in den Zweikampf und brachte den Strmer von Kreta zu Fall,der Schiri hat es gesehen und geahndet, Elfer und Gelb. Nun muss der Ball aber noch ins Tor. Der Schtze luft an und versenkt das Ding unhaltbar im Winkel. Buchstblich in letzter Sekunde macht OFI das Finale klar und trifft nun auf Betis Sevilla.

Viertelfinale

SVKoweger fr Mittelmeer am 01.07.2020, 12:26

Nach einer langen Gruppenphase mit spannenden Spielen steht heute das Viertelfinale des Mittelmeercups an. 8 Teams konnten sich in den beiden Gruppen am Ende durchsetzen und die Ko-Phase erreichen. Um die Spannung ein bisschen hochzuhalten, stelle ich jetzt die Ergebnisse der Hinspiele vor. Die Rckspiele folgen dann im Verlaufe des Tages.

Viertelfinale, die Hinspiele:
Betis Sevilla - AEK Athen: Der 2. der Gruppe 2 trifft auf den 3. der Gruppe 1. Beide konnten hierbei etwas gleich viele Punkte einsammeln, also eine ausgeglichene Sache. Betis beginnt scharf und setzt AEK von Beginn an unter Druck. Die Griechen haben im Hinspiel nix zu lachen und verlieren mit 0:4. Da den Athenern auch kein Treffer in der Fremde gelungen ist, sieht es nun doch nach einer klaren Angelegenheit aus...
Cordoba - Kreta: Ebenfalls das Duell des 2. gegen den 3. der Gruppenhase. Cordoba legt los wie die Feuerwehr, doch Kreta hlt dagegen. In einem denkwrdigen Spiel trennen sich beide Mannschaften mit 7:5.
PAOK - Braga: Der erste der Gruppe 2 gegen den Vierten der Gruppe 1. Also eigentlich ein klares Vorzeichen. Paok wird der Rolle absolut gerecht und gewinnt das Ding klar 5:0.
Donezk - Olhanense: Ebenfalls 1. gegen 4. Auch hier eine klare Angelegenheit. Doch Olhanense schafft es 2 Tore zu erzielen und somit steht am Ende ein 5:2 auf der Anzeigetafel.

Viertelfinale, die Rckspiele:
AEK - Betis: Die Ausgangslage ist klar, AEK muss eigentlich 4 Tore aufholen und am besten kein Gegentor bekommen. AEK legt auch richtig gut los, startet mit 2 Toren und hat die Partie im Griff. Doch dann der Gegentreffer aus dem Nichts, 1:2. Nun braucht man also noch 5 Treffer um eine Runde weiter zu kommen. AEK macht mutig weiter und trifft noch vor der Pause zum 3, bzw. 4:1. Nach der Pause sofort der Treffer fr die Athener. 5:1, es fehlt nur noch ein Tor... Zack da ist das Ding, 6:1, es ist der Wahnsinn. Noch in den Jubel jedoch der Schocker, Betis macht das 2:6. AEK rennt weiter an und trifft in der 88. Minuten tatschlich zum 7:2. Grenzenloser Jubin in Athen, doch noch waren 5 Minuten zu gehen. 90+3, ein langer Ball, gewhle im Strafraum, und zack, irgendwie rollt das Ding ber die Linie, dass dritte Tor der Spanier fllt... 7:3, Betis zieht ins Halbfinale ein.
Kreta - Cordoba: 5:7 ging das Hinspiel aus und wir sind gespannt ob das Rckspiel ebenfalls so torreich ber die Bhne geht. Das Spiel geht hin und her und beide Seiten schenken sich ordentlich ein. Treffer um Treffer sind zu bejubeln und man geht mit einem 3:2 in die Halbzeit. Der Titelverteidiger ist also unter Druck. Cordoba geht motiviert in die 2. Halbzeit und kann schnell das Spiel drehen. Nun fhrt also Cordoba mit 4:3 und wre sicher weiter. OFI gibt aber nicht auf und strmt drauf los. So gelingt es das Spiel abermals zu drehen und mit 5:4 in Fhrung zu gehen. Niemand kann dieses Spiel im Sitzen verfolgen, es ist unglaublich. In der 92. Minute gelingt der nicht mehr fr mglich gehaltene Treffer der Gastgeber zum 6:4. Somit zieht OFI Kreta den Kopf aus der Schlinge und zieht ins Halbfinale ein. 5:7 und 6:4... also im Tennis wrde es jetzt einen dritten Satz geben!
Braga - PAOK: Das Hinspiel war eine eindeutige Geschichte und PAOK konnte mit 5:0 gewinnen. Braga also mchtig unter Druck und ging gleich motiviert in die Partie. Nicht nur das, man ging auch schnell in Fhrung und konnte zur Halbzeit schon ein 2:0 verbuchen. In der 2. Halbzeit rannte man weiter auf das Tor der Griechen und schaffte tatschlich das 3 und sogar das 4:0. Nun rannte den Portugiesen allerdings langsam die Zeit weg und da man immernoch offen wie ein Scheunentor agierte, kam das was kommen musste. PAOK gelang der Treffer zum 1:4 und damit war bei Braga die Luft raus. Die Gste konnten sogar nochmal netzen, sodass es am Ende ein 4:2 fr Braga gab. PAOK zieht damit ins Halbfinale ein.
Olhanense - Donezk: Donezk konnte das Hinspiel mit 5:2 gewinnen und muss nun das Ding einfach nur nach Hause bringen... wie immer ist das aber nicht so einfach und 3 Tore Vorsprung sind tckisch, gerade wenn der Gegner 2 Auswrtstore auf dem Konto hat. Olhanense ist hier von Anfang an top eingestellt und lsst den Portugiesen keine Chance. In einem einseitigen Spiel steht es zur Halbzeit schon 3:0 und Donezk wre raus. Kurz nach der Pause nutzen die Gste jedoch eine Unaufmerksamkeit und netzen zum 1:3. Nun also wieder Donezk weiter. Doch die Freude darber whrte nur kurz, Olhanense machte einfach wie in Halbzeit 1 weiter und ballerte noch 3 Dinger ins Netz. Olhanense zieht also souvern ins Halbfinale ein.

Vielen Dank an die heute rausgeflogenen Trainer, fr ihre Mhe und ihre Zeit. Ich hoffe ihr hattet trotzdem Spa. Gratulation an unsere 4 Halbfinalisten. Das Halbfinale ist vorgegeben, Sieger Spiel 1 gegen Sieger Spiel 3 und Sieger Spiel 2 gegen Sieger Spiel 4.
Somit lauten unser Halbfinale:
Betis Sevilla - PAOK Saloniki
OFI Kreta - SC Olhanense

ZAT Nummer 7 - Spannung muss sein

SVKoweger fr Mittelmeer am 24.06.2020, 15:37

Hey Mittelmeerer,
heute findet also unser letzter ZAT in der Gruppenphase statt. Wir haben spannende Spiele erlebt und hatten in den letzten Wochen groe Freude an den Duellen am Mittelmeer, ich hatte zumindest sehr viel Spa. Heute fallen die Entscheidungen, wer wird in die Ko-Phase einziehen? Wer wird gegen wen spielen? Wer bleibt am Ende auf der Strecke? Wir werden es erfahren... doch ein bisschen Spannung muss sein. Deshalb kommt jetzt der 13. Spieltag beider Gruppen. Der 14. Spieltag folgt dann etwas spter... ich hoffe ihr habt ein bisschen Spa damit...

Gruppe 1:
Die Ausgangslage nur ganz knapp... Barcelona und Partizan Belgrad haben keine Chance mehr, beim Rest kann noch alles passieren.
Barcelona - Cordoba: Das Duell ist auf dem Papier eine klare Sache, doch Barcelona hngt sich nochmal voll rein und gewinnt mit 3:0 Cordoba bleibt also erstmal bei 22 Punkten und muss schauen was die Konkurrenz macht.Barcelona verlsst den letzten Platz.
Partizan Belgrad - Giannina: Giannina im Moment auf Platz 5 und braucht die Punkte unbedingt, fr Partizan ist es der Abgesang. Die Griechen schaffen es ganz clever mit 2:1 in Belgrad zu gewinnen und sammelt ganz wichtige Punkte.
AEK Athen - Braga: 3. gegen 4. Das verspricht ja schon Spannung pur, doch irgendwie hatte der Gastgeber keine Lust. Mit einer ganz mden Perfomance gibt man zu Hause 3 Punkte ab und Braga kann mit 2:0 gewinnen. Fr Braga ein groer Schritt, da man einen direkten Konkurrenten besiegen konnte. AEK wird doppelt berholt.
Donezk - Boavista: Boavista hat die schlechtesten Karten im Kampf um die Ko-Phase, Donezk die besten. 1. - 6. und Donezk kann mit einem Punkt schon alles klar machen. In einem spannenden Spiel schenken sich beide nix und am Ende kommt es zur Punkteteilung, 4:4. Donezk kann damit mit der Ko-Phase planen, fr Boavista wird es ganz eng.
Hier die Tabelle: (Punkte / TV)
Donezk: 25 Punkte +9
Cordoba und Braga 22 Punkte und +4
Giannina 21 Punkte +3
AEK 21 Punkte -1
Boavista 19 Punkte -3
Barcelona 12
Partizan 10

Gruppe 2 : Hier haben noch alle Chancen auf die Ko-Phase, theoretische kann auch Kreta noch rausfallen.
Kreta - PAOK: Was fr ein Spiel. Der Tabellenfhrer schenkt komplett ab und lsst sich zu Hause verdreschen. Mit 0:6 geht man zu Hause unter und macht damit die Gruppe noch spannender. PAOK ist die Ko-Phase nicht mehr zu nehmen.
Steaua - Coimbra: Das trainerlose Team hat sich tapfer gewehrt, doch am Ende geht ihnen doch die Luft aus. Coimbra kann dies nutzen und mit 4:1 einen wichtigen Auswrtsdreier einfahren. Bukarest kann die Ko-Phase nicht mehr erreichen.
Olhanense - Betis: Fr Betis ist es auch nur noch ein kleiner Schritt Richtung Ko-Phase, Olhanense braucht den Dreier. In einem Spiel ohne jeglicher Spannung dominiert das Heimteam und gewinnt mit 3:0. Fr Betis ist damit noch nix durch, fr Olhanense alles drin.
Roter Stern Belgrad - Granada: 4. - 5. Der eine wre gerne da, wo der andere ist oder eben nicht, je nachdem von wem aus man schaut. In einem denkwrdigen Spiel stehen am Ende 13 Tore auf der Anzeige. Roter Stern gewinnt zu Hause mit 7:6 gegen Granada. Belgrad hat somit noch alle Chancen, fr Granada ist nach diesem groen Kampf der Weg fr das Viertelfinale verbaut.

Tabelle
PAOK: 24 Punkte +15
Kreta: 22 Punkte -1
Betis: 21 Punkte +10
Roter Stern: 20 Punkte -6
Olhanense: 18 Punkte -2
Coimbra: 18 Punkte -5
Granada: 16 Punkte 0
Steaua: 13 Punkte -11

14. Spieltag:
Gruppe 1: Ich mchte euch nicht mit Vorworten langweilen, die Ausgangslage ist klar, nun also rein...
Donezk - Athen: Donezk ist durch und Athen braucht einen Punkt, nicht unbedingt die Ausgangslage fr ein von Spannung gespicktes Spiel. Der Gastgeber ging die Sache auch ruhig an, zu ruhig. AEK holt sich den Sieg mit einem 2:1 und AEK ist damit auch im Viertelfinale. Viele zufriedene Gesichter in Donezk. Der erste und der dritte der Tabelle haben nix zu meckern.
Boavista - Cordoba: Boavista hat wirklich nur noch minimale Chancen, braucht einen sehr hohen Sieg, um Braga vielleicht noch abzufangen, doch die Kraft ist weg. Das komplette Gegenteil ist dann eben auch beim Gegner zu finden, Cordoba lsst es nochmal krachen und gewinnt mit 6:1 in Porto. Cordoba ist sicher 2., am Ende fehlten 2 Tore zum Gruppensieg.
Nun entscheidet es sich in den beiden Partien zwischen Braga - Partizan und Giannina - Barcelona. Somit haben die schon ausgeschiedenen Teams einen groen Anteil am Geschehen und eins wollte sich keiner vorwerfen lassen... nicht alles getan zu haben. In einer Partie fielen 6 Tore, in der anderen sogar 9. Braga schafft es zu Hause nicht zu gewinnen, aber verliert auch nicht, am Ende steht es 3:3 damit braucht Giannina unbedingt einen Sieg. Doch der groe FC Barcelona gewinnt auch sein 4. Spiel in Folge und stellt damit den Griechen mchtig ein Bein. Am Ende qualifiziert sich also Braga als 4. fr das Viertelfinale.

Gruppe 2: Auch hier geht es gleich rein...
PAOK - Steaua: Wie gesagt, beim trainerlosen Team ist die Luft raus und so kann sich PAOK den Heimsieg holen. Mit 4:1 lst man das Ticket fr das Viertelfinale und nicht nur das... man ist auch noch Gruppensieger!
Betis - Granada: Granada hat in den letzten Spielen zu viele Krfte gelassen und kann so am letzten Spieltag einfach nichts mehr einbringen, Saft und Kraftlos hat man dann in Sevilla keine Chance, kommt aber mit dem 0:1 noch gut weg. Betis sichert sich den 2. Platz in der Gruppe.
2 Pltze sind also noch offen, doch Kreta hat einen davon sicher. Um den letzten Platz kmpfen nun noch Coimbra, Roter Stern Belgrad und Olhanense. Die 4 besagten Teams trafen auch noch aufeinander.
Coimbra - Belgrad
Olhanense - Kreta
Olhanense macht dabei seine Hausaufgaben und haut Kreta locker mit 5:0 weg. Somit ist eins klar, Coimbra kann nicht mehr ins Viertelfinale einziehen, auch wenn man dies bei Sky sicher anders gesehen htte und von einem 12:0 der Gladbacher trumen wrde. Belgrad muss sein Spiel gegen Coimbra gewinnen, da Olhanense nun das bessere Torverhltnisse htte. Tja und wie das halt manchmal so ist... wenn 2 sicher streiten (Coimbra und Belgrad) da freut sich der 3. (Olhanense). Das Spiel vom Coimbra gegen Belgrad endet nmlich 3:3 und damit schafft Olhanense noch die Sensation und zieht als 4. in das Viertelfinale ein.

Wir haben also 3 Griechen, 2 Spanier, 2 Portugiesen und noch ein Vertreter aus dem Balkan im Viertelfinale.
Es ergeben sich folgende Partien:
Donezk - Olhanense
PAOK - Braga
Cordoba - Kreta
Betis - AEK

Vielen Dank an alle Ausgeschiedenen fr ihren Einsatz und die tollen Artikel, das zeitige Setzen und dem Interesse an diesem Pokal. Ich wrde mich freuen euch vielleicht 20/3 wieder hier zu sehen.

ZAT Nummer 6 - erste Entscheidungen fallen

SVKoweger fr Mittelmeer am 18.06.2020, 12:10

Liebe Mittelmeerer,
leider mit etwas Versptung, aber einfach die Auswerung durchziehen und euch unkommentiert lassen, dass fand ich nicht angemessen. Immerhin haben wir jetzt schon 6 ZATs hinter uns und wir nhern und zumindest in der Gruppenphase dem Ende zu. Im vorletzten ZAT sind schon ein paar Entscheidungen gefallen, welche das sind.. das erfahrt ihr jetzt. Denkt bitte daran, dass ihr die Hlfte eures TKs mitnehmen knnt und diese Zahl mit 10 TK addiert wird. So nun aber rein in den 6. ZAT, wie immer mit der Gruppe A.

Gruppe A: In dieser Gruppe sind tatschlich schon Fakten geschaffen worden, doch der Reihe nach...
Barcelona schnappt sich in dieser Woche zwei Auswrtssiege und lsst es zum Abschied nochmal scheppern. Doch dies kann nicht verhindern, dass man nun auch rechnerisch weg ist. Mit 9 Punkten, hat man 10 Punkte Rckstand auf Platz 4 und wird keine Ko Phase erleben, Platz 8.
Partizan erlebt eine rabenschwarze Woche und muss zwei Niederlagen hinnehmen. Dies beiden Niederlagen haben zur Folge, dass man nun auch nicht mehr das Viertelfinale erreichen kann. Mit 10 Punkten hat man 9 Punkte Rckstand und steht auf Platz 7.
Boavista und Braga, dass ist schon eine Nummer fr sich. Die Portugiesen hauen sich auch in dieser Woche die Taschen voll und Boavista nimmt den Auswrtsdreier mit. Zu Hause allerdings bekam man von Barcelona einen eingeschenkt und hat somit nichts gutgemacht. 18 Punkte bedeuten einen Punkt Rckstand auf Platz 4 und im Moment Platz 6.
Giannina: Satz mit X, dass war diese Woche nix. In Donezk hatte man keine Chance und zu Hause lie man sich von AEK Athen berrumpeln. Trotzdem sind die Chancen auf das Viertelfinale nicht kleiner geworden, mit 18 Punkten hat man ebenfalls einen Punkt Rckstand und steht auf Platz 5.
Braga steht weiterhin auf dem Platz, der fr das Viertelfinale qualifiziert. Mit 3 Punkten in dieser Woche geht nix nach oben,aber auch nicht nach unten. 19 Punkte und Platz 4.
AEK Athen holt sich in dieser Woche 6 Punkte ab und steht somit mit 21 Punkten auf Platz 3, mit 3 Punkten Vorsprung auf Platz 5 und 3 Punkten Rckstand auf Platz 1.
Cordoba verwaltet ebenfalls solide weiter und holt sich in dieser Woche seine 3 Heimpunkte. Mit 22 Punkten hat man 4 Punkte Vorprung auf Platz 5 und steht auf Platz 2.
Donezk ist noch nicht ganz durch, aber irgendwie schon. 6 Punkte Vorsprung vor Platz 5 und das deutlich bessere Torverhltnis, da muss schon viel passieren, dass man das Viertelfinale noch aus der Hand gibt.24 Punkte und Platz 1.

Gruppe B: Hier gibt es noch keine richtigen Entscheidungen, was natrlich richtig fetzt:
Steaua holt sich in dieser Woche 2 Punkte und bleibt damit Letzter. Trotzdem hat man mit 4 Punkten Rckstand auf Platz 4 noch alle Chancen, 13 Punkte und Platz 8.
Coimbra haut im portugiesischen Duell auch alles auf eine Karte und nimmt 3 Punkte mit, doch mit Kreta hat man da nicht mehr gerechnet, mit 15 Punkten hat man 3 Punkte Rckstand auf Platz 4 und steht auf Platz 7.
Olhanense ist der leidtragende des Angriffs aus Coimbra und holt in dieser Woche 0 Punkte. Mit ebenfalls 15 Punkten ist auch die Augsangslage fr nchste Woche gleich, 15 Punkte und Platz 6.
Granada spielt sich in Kreta in einen Rausch und ballert den Tabellenfhrer mit 7:1 weg. Nur um dann zu Hause vom letzten 3 Dinger zu bekommen und nur einen Punkt mitzunehmen. Mit 16 Punkten steht man einen Punkt und einen Platz hinter dem Vierten, also auf Platz 5.
Roter Stern hat in Bukarest alles versucht, ist aber nur zu einem 4:4 gekommen, in Sevilla gab es dann nix zu holen, sodass man mit 17 Punkten auf Platz 4 steht.
PAOK sorgt mit zwei sicheren Heimsiegen fr ein Polster nach unten, mit gesamt 21 Punkten hat man 5 Punkte auf Platz 5 Vorsprung, Platz 3.
Sevilla holt sich den sicheren Heimsieg und muss es nun nur noch nach Hause schaukeln. Mit 21 Punkten hat man ebenfalls 5 Punkte Vorsprung und steht auf Platz 2.
Kreta lsst sich zu Hause abschieen, um dann in Coimbra den Vogel abzuschieen, mit dem Auswrtsangriff hat man zumindest in Portugal nicht gerechnet. Mit 22 Punkten hat man 6 Punkte Vorsprung auf Platz 5, dass wird reichen, Platz 1.



ZAT Nummer 5 - Rckspiele im vollen Gange

SVKoweger fr Mittelmeer am 10.06.2020, 16:25

Liebe Mittelmeerer,
wir erleben heute die Spiele Nummer 9 und 10. Wir nhern uns also ganz ruhig dem Ende der Gruppenspiele und trotzdem fallen heute natrlich noch keine Entscheidungen. Niemand ist qualifiziert, niemand ist raus. Ich hoffe das trotz der hohen Belastung aller Beteiligten, die Motivation und Beteiligung weiterhin so bleibt. Nun aber genug der Worte und rein in den ZAT Nummer 5.

Gruppe 1:
Barcelona: Ehrlich gesagt fllt mir wirklich nichts mehr ein und ich bin froh, dass du versuchst den Wettbewerb ordentlich zu beenden. Andere htten vermutlich schon hingeschmissen, danke dafr. Auch in dieser Woche gibt es keine Punkte fr die Katalanen und somit bleibt man mit 3 Punkten 8.
Partizan: Schwieriger ZAT fr Partizan, denn es standen 2 Auswrtsspiele an. In Athen gab es nix zu holen, doch in Porto gelingt der 3er. Mit 16 Punkten steht man 6 Punkte hinter Platz 4, Platz 7.
AEK Athen: Der Plan fr diese Woche ging voll auf und man sichert sich beide Siege. Zuerst konnte man Partizan zu Hause schlagen, um dann in Barcelona durch einen billigen Sieg die Ausbeute nochmal zu verdoppeln. Mit 15 Punkten steht man auf Platz 6, nur ein Punkt Rckstand.
Boavista: Wie gewonnen, so zerronnen... Erst holt man sich in Griechenland einen 4:2 Sieg, um dann zu Hause von Partizan mit 1:4 auf den Sack zu bekommen. Somit ist es eine durchwachsene Woche fr Boavista, mit 15 Punkten belegt man Platz 5, ein Punkt Rckstand.
Braga: Man knnte fast das gleiche schreiben wie bei Boavista, nur das der ZAT andersherum verlief. Erst gab es eine Heimniederlage gegen Cordoba, um dann in Griechenland zu gewinnen. Braga ist die erste Mannschaft ber dem Strich mit 16 Punkten, Platz 4.
Giannina: Heimspielwoche, schne Sache... oder auch nicht. Beide Gegner kamen aus Portugal, beide Gegner rechneten sich was aus, beide Gegner nahmen die 3 Punkte mit. So bleibt man auf 18 Punkten stehen und steht auf Platz 3.
Cordoba: Richtig gute Woche fr Cordoba, der Angriff auf Braga sitzt und zu Hause fhrt man einen sicheren Sieg gegen Donezk ein. 19 Punkte bedeuten Platz 2.
Donezk: Weiterhin wird die Tabellenfhrung solide verteidigt. Mit 4:2 holt man sich die dafr bentigten Punkte zu Hause gegen Barcelona und hat nun gesamt 21 Punkte auf dem Konto, Platz 1 mit 5 Punkten Vorsprung.

Gruppe 2:
Steaua: 2 Auswrtsspiele waren fr das trainerlose Team zu viel. 2 Niederlagen bedeuten der Absturz auf Platz 8, mit 11 Punkten hat man 4 Punkte Rckstand.
Coimbra: 2 Heimspiele standen an, da sollten die erhofften 6 Punkte geholt werden, gerade in der Situation... es wurden dank angriffslustiger Spanier aber nur 3. Somit steht man mit 12 Punkten auf dem 7. Platz, mit 3 Punkten Rckstand.
Granada: Gebrauchte Woche fr Granada an ZAT Nummer 5. Auswrts uninspiriert und zu Hause von Olhanense berrascht, so bleibt es bei 12 Punkten, 3 Punkte Rckstand und Platz 6.
Olhanense: Befreiungsschlag fr Olhanense in dieser Woche. Zu Hause konnte man klar gewinnen und gegen Granada einen wichtigen Sieg holen. 15 Punkte und Sprung auf Platz 5, punktgleich mit Platz 4.
PAOK: Jeweils 2 Tore sollten zum Erfolg fhren, was zu Hause noch sicher reichte, lange auswrts nicht. Somit hat man 15 Punkte auf den Konto und ist die erste Mannschaft ber dem Strich, Platz 4.
Roter Stern: Ganz billige Woche fr Roter Stern, auswrts lsst man alle 5 grade sein und zu Hause holt man sich ein dreckiges 1:0. Mit 16 Punkten steht man auf Platz 3.
Betis Sevilla: Richtig gute Woche fr Sevilla, der Angriff auf die Studentenstadt geht gut und zu Hause holt man sich ebenfalls 3 Punkte. Somit hat man 18 Punkte auf dem Konto und steht auf Platz 2.
OFI Kreta:Wenn man so einen Start hinlegt, muss man bis zum Ende halt nur noch verwalten, nix anderes wird beim Titelverteidiger gerade erfolgreich praktiziert. Mit einem hohen Heimsieg hlt man sich die Konkurrenz vom Leib und hat nun 19 Punkte auf dem Konto, dass sind 4 Punkte Vorsprung - Platz 1.

ZAT Nummer 4 - Die Hinrunde ist vorbei

SVKoweger fr Mittelmeer am 03.06.2020, 12:36

Lieber Mittelmeerer,
die Hinrunde und ein bisschen mehr liegt hinter uns und so langsam lsst sich ein Trend erkennen. In Gruppe 1 wird es fr manchen schwer noch im Rennen zu bleiben. In Gruppe 2 gestaltet sich das etwas anders, da kann sich jeder noch Chancen ausrechnen. Ich will gar nicht viele Worte verlieren und gehe rein in den 4.ZAT und beginne mit...

Gruppe 1:
Barcelona, ja Barcelona. Mir fehlen so langsam die Worte. Die ganze Mittelmeerwelt hat sich gegen euch verschworen. Selbst mit 2 Heimspielen an diesem ZAT konnte man nicht einen Punkt sammeln. Da macht sich natrlich Frustration breit, mit 3 Punkten steht man abggeschlagen auf Platz 8.
Partizan versucht sich mit einem billigen Heim-ZAT durchzumogeln. Gegen Braga gelingt das auch noch, doch gegen Donezk nicht. 7 Punkte bedeuten Platz 7.
AEK kann in dieser Woche voll berzeugen und sammelt die vollen 6 Punkte ein. Dies gelingt sogar sehr billig, sodass sich Richtung Platz 4 wieder einiges ergibt. 9 Punkte und Platz 6.
Boavista bekommt einen Punkt geschenkt und gewinnt zu Hause gegen AEK. Somit steht man mit 12 Punkten in Lauerstellung auf die oberen Pltze auf Platz 5.
Cordoba, mit einem NMR trotzdem noch auf 4, doch die Konkurrenz ist rangerutscht. Hoffentlich dann nchste Woche wieder dabei, 13 Punkte und Platz 4.
Braga mit einem schwierigen ZAT, immerhin standen 2 Auswrtsspiele an. Gegen Belgrad wollte man es noch nicht wissen aber in Barcelona lie man es krachen. Mit 13 Punkten steht man auf Platz 3.
Donezk knnte es etwas ruhiger angehen lassen, macht man aber nicht. In Belgrad holt man sich den nchsten Dreier und stellt mit nun 18 Punkten die Weiche auf Ko-Phase. Platz 2.
Giannina haut erst in Barcelona einen billigen Sieg heraus, um dann mit dem Sieg gegen das kopflose Cordoba an die Spitze zu springen. 18 Punkte und Platz 1.

Gruppe 2:
Coimbra mit einem schweren ZAT, der damit endet, dass man auf dem letzten Platz steht. Noch kein Beinbruch, aber eine ganz schne Brde fr die Rckspiele. 9 Punkte und Platz 8.
Olhanense, der zweite portugiesische Vertreter in der Gruppe erlebt eine gemischte Woche. Erst bekommt man richtig vor den Latz, um dann richtig vor den Latz zu geben. 9 Punkte und Platz 7.
Steaua ist zwar trainerlos, aber trotzdem kein Kanonenfutter. Auch in dieser Woche holt man sich 3 Punkte und steht mit 11 Punkten auf Platz 6.
Granada erlebt eine Zuckerwoche und sammelt zwei knappe Heimsiege ein, somit steht man nun mit 12 Punkten auf Platz 5.
PAOK lsst es ganz ruhig angehen und legt eine Nullwoche ein, Null Risiko, Null Ertrag - Null Problem. Man steht mit 12 Punkten ber dem Strich auf Platz 4.
Betis sammelt den sicheren Heimdreier ein und steht ebenfalls bei 12 Punkten, dies bedeutet Platz 3.
Roter Stern Belgrad holt sich gleich zwei billige Heimsiege ab und klettert somit mit gesamt 13 Punkten auf Platz 2.
OFI Kreta will den Platz an der Sonne einfach nicht abgeben. Zu Hause ballert man sich mit 6:0 in einen Rausch und hat nun 16 Punkte-Platz 1.

ZAT Nummer 3 - die Freude ist zurck

SVKoweger fr Mittelmeer am 27.05.2020, 17:34

Liebe Mittelmeerer,
fast ist die Halbzeit unserer Vorrunde erreicht. 6 Partien sind gespielt und es lsst sich doch schon ein gewisser Trend erkennen. In Gruppe 1
etwas deutlicher als in Gruppe 2. Trotzdem lassen sich wenig verlssliche Aussagen darber treffen, wer am Ende im Viertelfinale stehen wird und fr wen der Mittelmeercup zu Ende ist. Auf jeden Fall freue ich mich euch mitteilen zu knnen, dass wieder alle Trainer zu ihrem Verein gefunden haben. Trotz der teilweise groen Belastung von Liga, Pokal, Weltmeisterschaft und eben hiesigen Cup, seid ihr weiter zahlreich in der Zeitung vertreten, groes Lob dafr. Heute haben wir einige schne nationale Duelle dabei. Griechen treffen auf Griechen, Spanier auf Spanier und generell wurde auswrts der ein oder andere Nadelstich gesetzt. Nun aber rein in Spieltag 5 und 6.

Gruppe 1:
Barcelona kommt einfach nicht in Gang und ausgerechnet die Portugiesen und die Kollegen aus Cordoba sorgen fr eine fast aussichtslose Lage. Mit 0 Punkten geht man aus dieser Woche und bleibt somit bei 3 Zhlern stehen, Platz 8.
Partizan hat es auch nicht leicht und versucht Boden gutzumachen. Zu Hause gelang der knappe Sieg, doch in Griechenland ging der Plan nicht auf. Mit 4 Punkten steth man aktuell auf Platz 7, 6 Punkte Rckstand auf Platz 4.
AEK wollte wieder einen ganz entspannten ZAT verleben und billig punkten. In dieser Woche geht dieser Plan allerdings voll in die Hose. Zu Hause gab es im griechischen Duell voll auf die Nase und in Braga verlor man knapp mit 2:3. Somit bleibt man bei 6 Punkten und steht auf Platz 6, 4 Punkte Rckstand.
Boavista mit einer Hui und Pfui Woche. Auswrts der Hammersieg in Barcelona, um sich dann zu Hause von Donezk berrumpeln zu lassen. Mit 8 Punkten steht man auf Platz 5, 2 Punkte Rckstand.
Braga ist die erste Mannschft ber dem Strich. Mit einem Heimsieg in dieser Woche hat man nun 10 Punkte auf dem Konto und steht auf Platz 4.
Cordoba nimmt ebenfalls in dieser Woche den Heimsieg mit und die billigen Punkten gelingen nicht. 12 Punkte und Platz 3.
Giannina haut an diesem ZAT richtig einen raus und schnappt sich 6 Punkte. Neben einem 4:1 in Athen gab es einen knappen Heimsieg gegen Partizan. Somit steht man mit 12 Punkten auf Platz 2.
Donezk legt nach und holt sich ebenfalls den perfekten ZAT. Zu Hause gelang ein souverner Sieg und auswrts holt man ein dreckiges 2:1 in
Porto. Somit steht man mit 15 Punkten auf Platz 1.

Gruppe 2:
Granada wirkt ein wenig lustlos und holt dennoch 3 Punkte an diesem ZAT. Somit steht man zwar mit 6 Punkten auf den 8. Platz, doch der Rckstand auf Platz 4 betrgt nur 3 Punkte.
Olhanense fngt sich zwei knappe Niederlagen ein und bleibt daher bei 6 Punkten stehen. Somit steht man im Moment auf dem 7. Platz und
hat ebenfalls 3 Punkte Rckstand auf die Ko-Pltze.
Roter Stern Belgrad wird wieder trainiert und prompt luft es auch besser. Betis wollte sich 3 Punkte holen und blitzt damit ab. Mit 3 Punkten mehr steht Belgrad im Moment auf Platz 6 mit 7 Punkten und 2 Punkten Rckstand.
Steaua ist mittendrin und sammelt auch dieses mal 3 Punkte ein. In Coimbra gelang kein punktgewinn, sodass man mit 8 Punkten auf Platz 5 steht, ein Punkt fehlt zum 4.
Coimbra spielt einen soliden ZAT. Auswrts lsst man es ruhig angehen und zu Hause wehrt man den Angriff ab. Mit 9 Punkten steht man auf Platz 4, die oberen Pltze sind in Reichweite.
Betis versucht einen Angriff in Belgrad, dieser geht allerdings schief. Das Heimspiel wird jedoch per Schweinchensieg gewonnen und somit hat man ebenfalls 9 Punkte auf der Habenseite.
PAOK holt den perfekten ZAT und sammelt so ganz wichtige 6 Punkte ein. Mit 12 Punkten steht man auf Platz 2 und konnte sich schon ein kleines Polster nach unten aufbauen.
Kreta bleibt Tabellenfhrer weil man in dieser Woche das Heimspiel absichert und auswrts nix verschwendet. 13 Punkte bedeuten Platz 1 mit 5 Punkten vor Platz 5.

ZAT Nummer 2 - getrbte Stimmung

SVKoweger fr Mittelmeer am 20.05.2020, 12:24

Liebe Mittelmeerer,
nun liegt also auch der zweite ZAT hinter uns und was soll ich sagen... Die Stimmung ist ein bisschen getrbt. Dies liegt natrlich hauptschlich an den zwei NMR in dieser Woche. Wie abgesprochen boykottieren die Belgrader Teams den Wettbewerb und treten nicht an. Ich hoffe einfach mal, dass dies ein Ausrutscher bleibt und nchste Woche wieder beide Trainer am Start sind. Denn Prinzipiell liegt ein spannender ZAT hinter uns. Es haben sich doch einige Trainer aus der Deckung gewagt und haben auch in der Ferne ihr Glck gesucht. Auerdem trafen in beiden Gruppen die portugiesichen Vertreter aufeinander, in Gruppe 2 gab es auch ein Treffen der Balkanvetreter, dies ist allerdings
als Not gegen Elend zu bewerten, da ein Team ohne Trainer auf ein trainerloses Teams gestoen ist. Nun also rein in die Ergebnisse aus dieser Woche und wir starten mit Gruppe 1.

Gruppe 1:
Partizan, letzte Woche mit 0 Punkten gestartet und durch Glck kommt in der NMR Woche ein Punkt hinzu. Somit erstmal abgeschlagen letzter mit einem Punkt.
Barcelona hatte aus der ersten Woche einiges aufzuholen, denn man war mit 0 Punkten gestartet. Noch einmal 0 sollten es auf keinen Fall werden, doch der Angriff in Athen ging schief. Zu Hause holte man sich jedoch den Dreier gegen Partizan und ist somit 7. der Tabelle.
Boavista nimmt den Punkt fr Lau natrlich gerne mit, auch wenn man sich vielleicht rgern wird, nicht doch etwas riskiert zu haben. Doch wer wei wofr so ein Punkt gut sein kann. Bitter ist jedoch fr Boavista, dass ausgerechnet der Landsmann gerne 3 Punkte entfhren wollte. Dies gelang zwar nicht, doch ein 3:3 bringt am Ende beiden nicht wirklich viel und beim Blick auf die Tabelle dem zweitgrten Clubs Portos noch weniger. 5 Punkte und Platz 6.
AEK Athen musste sich eines Angriffs erwehren (erfolgreich) und wollte selbst gerne einen Dreier in Cordoba mitnehmen (nicht erfolgreich). So sammelt man wie in der Vorwoche 3 Punkte ein und steht solide auf Platz 5, mit Anschluss zu den oberen Pltzen.
PAS Giannina erlebt eine hnliche Woche wie die letztere. Ein sicherer Heimsieg sorgt fr unaufgeregte drei Punkte und da man auswrts bisher alle Fnfe grade sein lsst, bleibt es auch dabei. Im Moment steht man damit auf Platz 4.
Braga sichert sich den Heimsieg und versucht dem Kollegen aus Portugal in die Suppe zu spucken. Da scheinen noch ein paar Rechnung aus der letzten Saison offen gewesen zu sein. Nun ja, wie bereits erwhnt, so richtig hat es beiden nix gebracht, die Frage ist eher, wie gro ist der Schaden? Mit 7 Punkten steht man im Moment auf Platz 3.
Cordoba konzentrierte sich nach dem tollen Start in der letzten Woche auf sein Heimspiel. Dies war auch bitter ntig, aber die Konzentration war ja voll da. Der Heimdreier sorgt fr beruhigende 9 Punkte und Platz 2.
Donezk und Cordoba tauschen die Pltze. Jedoch nicht weil einer mehr Punkte holen konnte, sondern wegen des Torverhltnisses. Donezk konnte Cordoba 4 Dinger reinwrgen und an die Spitze klettern. Somit 9 Punkte und Tabellenfhrer.

Gruppe 2:
Granada kommt berhaupt nicht in die Ptte. Letzte Woche gab es immerhin 3 Punkte, dabei blieb es aber in dieser Woche. Zwei knappe und damit doppelt bittere Niederlagen sorgen fr den letzten Platz ind Gruppe 2.
Roter Stern Belgrad stand leider ohne Trainer da und sammelt trotzdem wenigstens einen Punkt ein. Mit 4 Punkten steht man nun auf Platz 7.
Steaua ist der Spielverderber der letzten Wochen. Immer wieder zu Hause angegriffen, immer wieder wehren sie diesen Angriff ab. In dieser Woche springen dabei sogar 3 Punkte heraus, da man in Belgrad auch noch einen Punkt mitnimmt hat man nun 5 auf dem Konto und ist 6.
Academica lsst sich noch nicht aus der Reserve locken. Ach hier versuchte der Landsmann die Punkte zu entfhren, nicht nur der Landsmann, nein der eigene Ligaleiter...doch Coimbra wehrte diesen Angriff sicher ab und sammelt wie in der letzten Woche 3 Punkte und steht auf Platz 5.
Olhanense sichert sich einen billigen Heimsieg und versucht in der Studentenstadt 3 Punkte zu entfhren. Da dies wie eben beschrieben nicht gelang, hat man nun 6 Punkte auf dem
Konto und steht auf Platz 4.
PAOK sammelt billige 3 Punkte zu Hause und da man auch auswrts keine Ambitionen hegt,bleibt es dabei. 6 Punkte und Platz 3.
Betis hatte einiges vor, doch der Angriff beim trainerlosen Team aus Bukarest wurde abgewehrt. Der sichere Heimsieg sorgt dann aber doch noch fr einen guten ZAT, da man einen Platz nach oben klettert. 6 Punkte und Platz 2.
OFI Kreta, der Titelverteidiger bleibt auf der 1 und dies mit einem Hammer-ZAT. Zu Hause souvern und in Granada ausgefuchst, sammelt Kreta 6 Punkte und kann ja schon fast mit der Ko-Phase planen. 10 Punkte und Tabellenfhrer.

Start in den Mittelmeercup

SVKoweger fr Mittelmeer am 13.05.2020, 14:15

Herzlich Willkommen zum diesjhrigen Mittelmeercup. Vielleicht findet dieser nun sogar regelmig statt und wir suchen einmal pro Saison den Knig des Mittelmeers. Wer wei. Nun erstmal Konzentration auf den ersten ZAT. Die Gruppenkonstellationen sind klar und voller Vorfreude wurde sich in der Zeitung prsentiert. So macht das natrlich Spa. 7 Artikel sind eine sehr solide Ausbeute und ich hoffe weiterhin auf groe Beteiligung. Nun aber rein in den ersten ZAT.

Gruppe 1:
Die Gruppe prsentiert sich angriffslustig, was fr die nchsten Wochen schon mal den Rahmen des Umgangs miteinander absteckt. 2 Mannschaften legen den denkbar schlimmsten Start hin. 0 Punkte aus den ersten beiden Partien sind hart, Barcelona hat natrlich wenig probiert, auswrts wird die Niederlage verschmerzbar sein, zu Hause hat man sich einfach verzockt. Fr Partizan hingegen kam es knppeldick, denn hier kann man wirklich nicht behaupten, dass nix probiert wurde. Auswrts scheiterte man knapp mit 2:3 in Donezk und zu Hause verlor man auch noch 3:4 gegen AEK. Fehlstart perfekt. Nun folgen 4 Teams die zumindest ein Spiel gewinnen konnten und somit 3 Punkte auf dem Konto haben. Braga konnte sein Heimspiel locker gewinnen und auswrts gab es eine 0:2 Niederlage. AEK Athen wurde von Boavista zu Hause berrascht und verlor mit 1:2. Doch auswrts lie man es dann krachen und gewann mit 4:3 in Belgrad. Giannina wurde ebenfalls zu Hause berrumpelt, nmlich von Cordoba. Dafr lie man es dann aber in Porto krachen und gewann das Auswrtsspiel mit 4:1. Fr Boavista lief es eben genau andersherum. Erst berrascht und dann selber berrascht worden. Somit verpufft der Auswrtssieg mit einer Heimniederlage. Die nchsten beiden Vereine legten einen Traumstart hin und konnten beide Spiele fr sich entscheiden. Donezk witterte den Angriff von Partizan und gewann zu Hause mit 3:2 um dann eben relativ billig einen Dreier in Barcelona einzufahren. Dies drfte nicht vielen Vereinen vergnnt sein. Cordoba gewann mit 4:2 in Giannina und konnte zu Hause Braga souvern mit 2:0 schlagen. Man kann also gespannt sein wie es in dieser Gruppe weitergeht, fr Spannung scheint jedoch ordentlich gesorgt zu sein.

Gruppe 2:
Leider etwas versptet, aber alles ist besser als ein NMR, vor allem wenn er nicht aus eigenen Grnden verschuldet wird, aber nun rein in die Gruppe. Insgesamt zeigt sich die Gruppe 2 ganz anders als Gruppe 1. Es sollten vor allem die Heimspiele sicher gewonnen werden und auswrts wurde nix riskiert. Doch dies stimmt nicht so ganz. Ausgerechnet der Titelverteidiger fiel mit seinem Angriffsversuch auf die Nase. Doch der Reihe nach.
Steaua, unser einziger Zufi konnte nur einen Punkt einfahren. Der Titelverteidiger hatte groe Plne und am Ende stehen beide mit geteilten Punkten da. Aufgrund der restlichen Ergebnisse ist der Drops schnell gelutscht. Alle konnten ihre Heimspiele gewinnen und somit stehen 6 Vereine mit 3 Punkten da. Dabei unterscheidet sich das Torverhltnis doch schon erheblich. Von -3 (Coimbra) bis +4 (Paok) ist alles vertreten. Der Titelverteidiger steht wie von ihm geplant auf Platz 1 der Gruppe 2. Jedoch hatte man sich sicher eher 6 Punkte als 4 erhofft. Doch man wei nie was so ein Punkt am Ende wert sein kann.

Vor dem Start...

SVKoweger fr Mittelmeer am 08.05.2020, 20:29

Hallo liebe Teilnehmer des Mittelmeercups,
nun stehen wir also kurz vor dem Start und was soll ich sagen, ich bin begeistert von eurer Euphorie bezglich dieses Cups. Einige Artikel wurden bereits verfasst und was sich klar abzeichnet ist, die Spanier haben hier einiges vor. In den letzten Wochen habe ich mit Hilfe eurer Ligaleiter versucht Teilnehmer fr dieses Turnier zu finden, bei einigen gestaltete sich dies mega easy und ich 10 Minuten waren die ersten Meldungen da. Einige Lnder lieen sich da etwas mehr bitten, doch vor allem im Balkan sieht es ja wirklich alles andere als rosig aus, sodass ich froh bin, berhaupt 2 Teilnehmer gefunden zu haben. Auch die Portugiesen lieen sich ein wenig bitten ,doch stellen am Ende auch 4 aktive Trainer. Der Mittelmeercup steht nun also das zweite Mal unter meiner Leitung, dieses Mal ist wieder alles ganz anders und ich habe mich an den hier festgehaltenen Regeln orientiert. Heit, 2 Gruppen a 8 Teams, 25 Start-TK, die Hlfte des Rest-TK kann in ein Viertelfinale mitgenommen werden und wird auerdem mit 10 TK addiert. Wer im Viertelfinale auf wen trifft, knnt ihr ebenfalls schon nachlesen. Mit dem Modus kann ich ganz gut leben, doch die Gestaltung der ZATs war nicht ganz einfach. So kommen wir auf 7 ZATs in der Hauptrunde, was eine Menge ist. Doch so haben wir alle lnger Spa an der Sache. Die ganze Gruppenphase in 2 ZATs abzureien war mir dann doch ein bisschen zu wenig. So gehen wir also mit den ungewohnten 2er Spieltagen pro ZAT in diesen Cup, ich bin gespannt wie die Sache ausgehen wird.
Zum Teilnehmerfeld kann man auch einiges sagen, ich versuche mich mal kurz fassen.
Spanien kommt mit Cordoba, Barcelona, Granada und Betis Sevilla um die Ecke. Somit starten zwar nicht die ersten 2 der letzten Saison fr Spanien, doch trotzdem ist hier keine Laufkundschaft unterwegs. Die Trainer konnten auch schon einige Erfolge feiern und wurden auch nicht Mde diese in der Zeitung zu erwhnen ;) Hier finden wir also Titelgewohnte Trainer vor, gerade Markus ist hier hervorzuheben, doch auch 2bad4u oder Jassix konnten schon einige Titel feiern.
Portugal schickt den amtierenden Meister ins Rennen, ebenfalls ist mit Mr.Monky der Ex-Meister am Start, mit Soenke93 ist der Ligaleiter Portugals mit dabei und dieser ist frisch gebackener Meister in Schottland. Braga komplettiert die 4 und konnte in den letzten Saison auch seine Erfahrungen sammeln.
Griechenland konnte ebenfalls sehr schnell seine 4 Teilnehmer bestimmen. Hier ist mit Anubis-TDC und seiner Truppe aus Kreta nicht nur der Meister Griechenlands der letzten 3 Saisons am Start, sondern auch der Titelverteidiger des Mittelmeercups vom letzten Mal. Auch eqal wurde schon Meister in Griechenland.Komplettiert wird das ganze noch mit Paok und Giannina, keine unbekannten Namen mit internationaler Erfahrung.
Der Balkan schickt seinen Meister ins Rennen, ansonsten ist es sehr Schade, dass der Balkan so einen Aderlass erleben muss, nun sind nur noch 3 aktive Trainer dort zu finden. Mit CdC kommt der Ligaleiter fr Roter Stern Belgrad an den Start. Im Moment werden noch Verhandlungen fr einen Trainer eines weiteren Vertreters fr den Balkan gefhrt, ihr werdet sofort informiert falls sich da etwas ergibt.

Sollte ich einem Trainer und seinen Erfolgen jetzt nicht gerecht geworden sein tut es mir leid. Ich wollte mich hier nochmal schnell an euch wenden und freue mich auf den Start in den Cup.