Wilkommen im Mittelmeer Cup! Dem Ort wo jede Saison unter Auferbietung der besten Vereine des Mittelmeers ermittelt wird wer sich zurecht Knig vom Mittelmeer nennen darf! Du bist der Meinung du wrest es Wert diesen ehrenwerten Titel zu tragen? Dann werde Trainer in Frankreich, Portugal, Spanien, Griechenland oder Trkei und qualifizierde dich fr diesen einzigartigen Wettbewerb!

Schau am besten gleich auf der Anmeldung, nach ob noch ein Verein fr dich bei einer dieser phantastischen Ligen frei ist!

Und sonst so bei Torrausch.net…

Natrlich gibt es nicht nur die Mittelmeer Ligen, sondern noch 19 weitere Ligen und einige weitere Veranstaltungen:

Das Finale

Iceman_1990 fr Mittelmeer am 17.01.2018, 12:13

Der Moment ist gekommen wofr sich die beiden Finalisten knapp 8 Wochen abgerackert haben. Es ist das Duell eines Newcomers gegen den Titelverteidiger. Ohne grosse Umschweife kommen wir zum Finale:

AS Roma (2.3) - Athletic Bilbao (2.3)

Fr die Basken ist es bereits die vierte Finalteilnahme an einem MMC und von denen hatte man bisher deren zweiverloren. Es htte zudem bereits zum dritten Mal ein Team die Chance seinen Titel zu verteidigen. Enstprechend wrde die Routine eigentlich fr dieBasken sprechen. Auf der anderen Seite steht der MMC-Newcomer der Saison, die zugegebenermassen auch auf ein wenig Losglck in der KO-Phase zhlen konnten. Dass die Italiener international was drauf haben, steht ausser Frage, denn mit 6 Alpencupsiegen, sind dieItaliener Nationenfhrer. Mit nur zwei Teilnehmern stellen die Italiener das kleinste Feld. Spanien htte dagegen die Chance zum 4. Mal den Cup ins Land des Tapas zu holen.So knnte man an den Griechen alsalleiniger Rekordnationensieger vorbei ziehen.Viele erwarteten ein ausgeglichenes Spiel...
Und zu dem kam es auch! Niemand konnte sich wirklich Vorteile erspielen, dennochbekamen die Zuschauer ein sehr unterhaltsames Spiel. 4 Tore gab es nach der regulren Spielzeit,die am Schluss gerecht aufgeteilt waren. Auch nach der Verlngerung stand es 2:2 und somit kam es zum erwarteten Elfmeterschiessen! Die Bilanz steht fr Bilbao bei 1:1 im heimischen Pokal. Die Rmer konnten dagegen im gleichen Zeitraum ihr einziges Elfmeterschiessen gewinnen. Im MMC ist es fr beide Teams eine Premiere. Entsprechend sind die Daten rar.

Bilbao fngt an!

1. Schuss Bilbao

Die Basken mssen vorlegen und der Druck sollte nun eigentlich nicht allzu hoch sein.

... Doch gleich der erste Schuss geht oben rechts daneben... Der Torhter wre zur Stelle gewesen!

Stand: 0:0

1. Schuss Roma

Die Romamuss wohl also doch als ersteseinnetzen und prompt...

geht der Schuss unten rechts rein. Der Torhter whlte die andere Ecke!

Stand: 0:1 fr die Roma

2. Schuss Bilbao

Zeit um den denkbar schlechten Start zu vergessen.

Abernein! Man macht sogar alles schlimmer! Der Ball wird unten rechts gehalten.

Stand: 0:1 fr die Roma

2. Schuss AS Roma

Nun knnte Rom das Elfmeterschiessen schon praktisch fr sich entscheiden!

Doch da flattern auch die Nerven bei den Rmern. Es scheint, als wolle niemand Tore schiessen.

Stand: 0:1 fr die Roma

3. Schuss Bilbao

Im dritten Anlauf...

...netzt Bilbao das erste Mal untenrechts ein! Ausgleich!

Stand: 1:1

3. Schuss Roma

Nun wieder die Chance vorzulegen...

Und klar versenkt! Unhaltbar oben rechts!

Stand:1:2 fr die Roma

4. Schuss Bilbao

Kommt hier die Vorentscheidung?

Nein, derBall wird sauber unten links eingenetzt.

Stand:2:2

4. Schuss Roma

Der Schtze nimmt Anlauf...

undversenkt den Ball ebenfalls unten links. Der Torhter ist ein Stockwerk zu hoch!

Stand:2:3 fr die Roma

5. Schuss Bilbao

Wenn der Baske diesen Schuss nicht versenkt ist das Spiel und der MMC vorbei...

Dochsehr nervenstark konnte man den Ball oben rechts unhaltbar einschiessen!

Stand:3:3

5. Schuss Roma

Es ist Bilbaos letzte Chance sich noch in die Verlngerung zu retten!Der Schtze kann dagegen den Sieg nach Italien bringen.

Und der Ball ist drin! Oben links geht er hinein und strzt Rom in einen Freudentaumel. Glckwunsch an die Rmer! Die erste Teilnahme und gleich so ein Ergebnis!Bilbao steckt dagegen im 4.Finale die 3. Niederlage ein und das noch in einem Herzschlagfinale. Dennoch eine sehr starkePerformance der Basken.

Zuletzt gilt noch zu sagen:

Danke fr dasaktive Teilnehmen und die vielen Zeitungsartikel. Nicht zu vergessen, dass wir ein beinahe NMR-freies Turnier hatten bei doppelt so vielen Teilnehmern! Und ich hoffe,wir sehen uns in der nchsten Saison wieder!

Das Halbfinale

Iceman_1990 fr Mittelmeer am 14.01.2018, 19:41

Da waren es nur noch zwei! Das Halbfinale ist das ungleiche Duell gegen die Franzosen. Involviert sind noch ein Spanier und ein Italiener. Wer wird sich in diesen Duellen durchsetzen?

AS Roma (4.5) - Toulouse (2.5)

Nachdem Toulouse abermals einen Riesen im Viertelfinale eliminiert hatte muss man nun bereits zum dritten Mal gegen einen haushohen Favoriten antreten. Das Bestergebnis Viertelfinale wurde bereits egalisiert. Doch die Franzosen streben sicherlich nach mehr. AS Roma dagegen konnte im Viertelfinale schalten und walten wie sie wollten und auch nun stehen die Vorzeichen auf ein einfaches Weiterkommen fr den letzten verbleibenden MMC-Neuling.
Das Hinspiel fand im rmischen Olympiastadion statt. Die Rmer gewannen bisher jedes ihrer Heimspiele im MMC und natrlich war man auch bemhrt dies zu wiederholen. Das bliche dominante Auftreten zeigte Rom nicht, es war allerdings genug um Toulouse unter Druck zu setzen. Die daraus entstehenden Fehler fhrten zu einem 2:0 Endergebnis! Vorteil also fr die Rmer.
Toulouse hatte also etwas gut zu machen im Rckspiel. Bisher konnte man die Serie immer damit zu ihren Gunsten drehen und bei diesem eher knapperen Ergebnis liegen smtliche Hoffnungen auf diesem Spiel. Und auch Toulouse vermochte zu berzeugen und konnte einige Tore schiessen. Doch ein Tor der AS Roma zerschmetterte smtliche Finalambitionen. Das 3:1 fr Toulouse war aufgrund der Auswrtstordifferenz wertlos.
Toulouse scheidet damit mit Bestergebnis aus und AS Roma kann sich im ersten MMC-Auftritt gleich ins Finale spielen.

AS Monaco (5.0) - Athletic Bilbao (7.5)

In diesem Duell kommt es zu einer Neuauflage des Finals in der letzten Saison. Damals hatte Bilbao die Nase vorn und konnte damit den MMC gewinnen und auch dieses Mal scheint es nicht so, als dass sich Monaco fr die Finalniederlage revanchieren knnte. Bilbao ist sicherlich heiss auf eine Titelverteidigung und hat immerhin zwei Spiele weniger in den Fssen durch die direkte Viertelfinalquali. AS Monaco scheint dagegen eher erschpft nach zwei usserst knappen Ergebnissen in den letzten KO-Runden.
Das Hinspiel fand in Monaco statt und auch dort vermochten die Monegassen restlos zu berzeugen. Auch sie gewannen jedes Heimspiel bisher. Doch auch Bilbao konnte auswrts berraschen. Doch... sobald beide Teams auf dem Feld waren, ging es nur noch in eine Richtung. Es scheint, als wre Bilbao mit dem falschen Bein aufgewacht und brachte in Monaco nichts zustande. Die Monegassen dagegen... die vermochten ihre Dominanz in Tore umzumnzen. Insgesamt gewannen sie mit 6:0 und schickten Favorit Bilbao damit mit einer Packung nach Hause. Sehr berraschend und die Basken mssen sich nun etwas einfallen lassen um das Ruder noch rumzureissen.
Im Rckspiel in Bilbao musste eine Reaktion erfolgen. Und Trainer sf5078 machte dies auch mit zahlreichen personellen Wechsel. Monaco dagegen schien ebenfalls nicht eine gute Ankunft im Baskenland gehabt zu haben. Diesmal ging es nmlich ausnahmslos nur noch in die andere Richtung. Bilbao dominierte und holte auf. Mehr als den Monegassen lieb war: Am Schluss stand es 7:0 und schafften damit unverhofft den Turnaround der ntig war. Monaco scheidet also im Halbfinale aus und Bilbao hat die Chance auf die Titelverteidigung!

AUSBLICK FINALE

Damit sind auch die Franzosen Geschichte: Entweder wird ein Italiener oder ein Spanier den MMC gewinnen. Fr die Spanier wre es zum vierten Mal in Folge. Die Italiener als "Neustaat" htte die erste Chance. Es scheint, als kme es zum erst zweiten Elfmeterschiessen im Finale eines MMC.

AS Roma (1.9) - Athletic Bilbao (1.9)

Das Viertelfinale

Iceman_1990 fr Mittelmeer am 11.01.2018, 20:47

Das Teilnehmerfeld lichtet sich und aus den ursprnglich 24 Teams werden nur noch 4. Fr eine Nation war das Viertelfinale eine Katastrophe und alle Teilnehmer mussten die Segel streichen. brig bleibt ein illustres Teilnehmerfeld und ein spannendes Halbfinale.

AS Roma (10.7) - Dinamo Bukarest (5.8)

AS Roma ist in diesem Duell alter Bekannter klarer Favorit. AS Roma-Trainer Tommynator kann ja auch auf eine Ligaleiter-Vergangenheit im Balkan zhlen. Es ist auch das Duell zweier MMC-Neulinge. Nachdem Dinamo Bukarest mit Ach und Krach das Viertelfinale erreicht hat und dabei seine Reserven sehr verausgabt hat, konnte die AS Roma als Gruppensieger sich zurcklehnen. Auch hier ist die AS Roma also bevorteilt.
So verlief auch das Hinspiel in Rom: Es wurde Einbahnfussball gespielt und Dinamo hatte nicht einen Hauch einer Chance. Mit satten 7:0 konnte die AS Roma den balkanischen Gegner nach Hause schicken. Dies ist aus Sicht der Rumnen im Rckspiel kaum aufzuholen. Doch sie kmpften wacker und auch im Rckspiel wurde Einbahnfussball zugunsten der Rumnen gespielt.
Doch am Schluss reichte es knapp nicht. Das eine Tor fr die Italiener war bereits genug um die Rumnen ins wanken zu bringen und so war das 7:1 nicht genug. Mit dem Gesamtskore von 8:7 setzt sich die AS Roma durch und steht damit als erster Halbfinalist fest. Ihr Gegner wird aus der Partie Dinamo Zagreb und Toulouse ermittelt. Dinamo Bukarest kann dagegen auf einen soliden ersten Auftritt zhlen.

Vasas Budapest (11.5) - AS Monaco (12.6)

Es ist das spannendste der Viertelfinalpartien. Sowohl Budapest als auch AS Monaco weisen hnliche Reserven auf. AS Monaco hat aber zwei Partien mehr in den Beinen. Dies knnte ein Nachteil fr die Monegassen sein. Doch der Finalist der letzten Saison ist nicht bekannt dafr einfach aufzugeben. Auf der anderen Seite steht Vasas Budapest, der auch schon einige Erfolge im Balkan feiern konnte. Der grosse Internationale Durchbruch ist allerdings noch nicht gelungen und auch der Pokal konnte nie gewonnen werden. Entsprechend hat man mit einer KO-Phase seine lieben Schwierigkeiten. Es gilt sich also zu beweisen fr die Ungaren.
Das Hinspiel war berraschend umkmpft in Budapest. Und es fielen mchtig viele Tore. Es schien, als wrde man heute vllig auf die Defensive verzichten. Ein leichter Vorteil hatte dabei das Heimteam. Vasas Budapest gewann die Partie knapp mit 7:6!
Im Rckspiel musste Monaco also noch was aufholen und dieses Mal war die Defensive auf beiden Seiten vorhanden. Auch diese Partie war usserst knapp und am Schluss hatte Monaco die Nase mit 2:1 vorne. Das heisst, dass Monaco aufgrund der Auswrtstore ins Halbfinale vorstsst! Erneut ein starkes Ergebnis fr die Monegassen. Vasas Budapest scheidet dagegen nach einer starken Gruppenphase aus.

Athletic Bilbao (12.7) - Real Madrid (5.4)

Es ist das spanische Duell der letzten verbleibenden spanischen Mannschaften. Nach einer harzigen Gruppenphase und einem torreichen Playoff scheint Real Madrid sehr erschpft. Bilbao konnte sich als Titelverteidiger zurcklehnen und gilt als klarer Favorit fr diese Viertelfinalbegegnung. Fr die Kniglichen ist das Erreichen des Viertelfinales bereits als grosser Erfolg zu werten. Bilbao strebt dagegen nach mehr.
Das Hinspiel fand in Bilbao statt und dort konnten die Basken ihre Dominanz, die sie auch im spanischen Pokal mal fr mal zeigen, beweisen. Die Kniglichen hatten keine Chance und mussten sich mit 7:3 geschlagen geben.
Das Rckspiel verkam dabei zu Ghnfussball. Madrid konnte nicht mehr und Bilbao wollte nicht mehr. Und so kommt es zu einem sehr ungewhnlichen 0:0. Das bedeutet, dass Bilbao damit bei der 7. Teilnahme bereits zum 6. Mal im Halbfinale steht. Es ist Bilbaos Cup! Sie spielen im Halbfinale gegen die AS Monaco und damit kommt es zur Neuauflage des Finals der letzten Saison. Bilbao gilt dort als Favorit.
Real Madrid scheidet dagegen aus und kann sich eines starken Ergebnisses freuen.

Dinamo Zagreb (13.6) - Toulouse (9.6)

Nachdem sich Toulouse im Playoff gegen die schier unberwindbaren AEK Athen durchsetzen konnte, muss man nun gegen das nchste TK-Monster antreten. Dinamo Zagreb ist der grosse Favorit und schaffte es als Gruppensieger sogar, einiges an TK zu sparen. Toulouse scheint dagegen ein wenig erschpfter. Doch in der Underdogrolle scheinen sich die Franzosen wohlzufhlen. Es drfte also spannend werden.
Das Hinspiel fand in Kroation statt und Zagreb legte fr Viertelfinalverhltnisse die Handbremse an. Zwar konnte man die Partie gewinnen, doch mit 4:2 ist das Ergebnis usserst knapp.
Im Rckspiel konnte Toulouse zu einem unerwarteten Schaulaufen gegen Zagreb kommen. Sie schossen satte 7 Tore und haben damit das volle Potential ihres Teams ausgenutzt. Die 4 Tore von Zagreb waren dagegen nicht genug und mit dem 7:4 von Toulouse heisst es in der Endabrechnung 9:8 fr die Franzosen! Wieder haben sie einen Riesen gettet und sie avancieren damit zum Pokalschreck. Im Halbfinale mssen die Franzosen gegen die AS Roma ran und auch dort gilt man als Aussenseiter. Doch diese Geschichte kennen wir schon... Dinamo Zagreb scheidet dagegen als Favorit aus und ist damit auf gleicher Stufe mit AEK Athen. Dennoch ein insgesamt starker Auftritt der Balkaner.

AUSBLICK HALBFINALE

Alle Balkaner mussten die Segel streichen und damit auch die meisten Neulinge im MMC. Nur noch die AS Roma bleiben brig. Diese gelten auch als Favorit gegen Toulouse. Genauso wie Bilbao gegenber Monaco. Es scheint, als wren die Franzosen die nchste Nation, die die Segel streichen muss.

AS Roma (4.1) - Toulouse FC (2.0)

AS Monaco (5.0) - Athletic Bilbao (7.1)

Die Playoffs

Iceman_1990 fr Mittelmeer am 08.01.2018, 19:36

Kein Elfmeterschiessen in den Playoffs. Soviel sei mal gesagt! Trotzdem ist keines der Spiele mit mehr als einem Tor Unterschied entschieden worden. Auch einige berraschungen warten auf.

AS Monaco (18.2) - AC Ajaccio (14.0)

Das innerfranzsische Duell zwischen AS Monaco und AC Ajaccio ist auch gleichzeitig das Duell des Ligacupsiegers/Vizemeisters und des aktuellen franzsischen Meisters. Ein besseres franzsisches Duell gibt es praktisch nicht! Dennoch liegen die Vorteile klar bei den Monegassen.
Das Hinspiel in Monaco war eine klare Sache zugunsten des Heimteams. AS Monaco gewinnt mit 7:2 und hat sich damit einen klaren Vorteil geschaffen. Doch wie so oft in torrausch sollte man sich bei so einem Heimspielergebnis noch nicht zu weit zurcklehnen. Und das war auch dieses Mal der Fall: Das Spiel in Korsika dominierte klar AC Ajaccio! Doch am Schluss war es nicht genug. Das 4:0 fr AC Ajaccio fhrt zu einem Gesamtergebnis von 7:6 fr AS Monaco und ist damit der erste Viertelfinalist. Die Monegassen kriegen es dort mit Vasas Budapest zu tun und gelten auch dort als Favorit! Mit AC Ajaccio scheidet ein Finalist der letzten Saison aus.

RC Strasbourg (14.7) - Real Madrid (14.0)

Es ist das Duell der geringen Restreserven. Real Madrid ist hier leicht benachteiligt. Aber bereits das erreichen der Playoffs drften ein grosser Erfolg sein, wenn man die bisherigen Ergebnisse im MMC von Mythos im MMC betrachtet. Dort berwinterte der Trainer bei der 7. Teilnahmen erst zum zweiten Mal. RC Strasbourg ist dagegen ein sehr schwer einzuschtzender Gegner. Im Prinzip knnen die Elssser alles oder nichts erreichen. Es ist das erste Duell der beiden im Rahmen eines MMC.
Das Hinspiel fand in Strasbourg statt und man wrde meinen, dass die Franzosen hier ganz klar die berhand haben. Aber falsch gedacht! Real Madrid schafft es in dieser Partie, die anscheinend ohne Defensive gespielt worden ist, mit 7:6 zu siegen. Eine herbe schlappe fr RC Strasbourg. Nun muss in Madrid die Wiedergutmachung erfolgen, doch gelingt das den Elsssern? Nein! Sie gewinnen zwar mit 3:2, aber scheiden damit aufgrund der Auswrtstorregel aus. Real Madrid steht damit im Viertelfinale und ist krasser Aussenseiter im spanischen Duell gegen Athletic Bilbao.

Dinamo Bukarest (15.2) - Hellas Verona (18.0)

Es ist das Duell zweier Neulinge im MMC. Sowohl die Rumnen Dinamo Bukarest, als auch die Italiener Hellas Verona sind als Neuteilnehmer am diesjhrigen MMC zugelassen. Die Ausgangslage spricht klar fr die Italiener. Doch auch Dinamo Bukarest ist mit torrauschdinosaurier Wolle nicht zu unterschtzen.
Das Hinspiel spricht die typische Torrauschsprache. Das Heimteam aus Bukarest vermochte das Spiel zu dominieren und so hiess das Endresultat 6:3 fr Bukarest. Im Rckspiel in Verona sind die Italiener also gefordert! Sie vermochten auch zu liefern, nur war es am Schluss nicht genug... Die Italiener gewinnen ihr Heimspiel nur mit 7:5 und somit setzt sich Bukarest mit insgesamt mit 11:10 durch. Gespart wurde hier auf jedenfall nicht und so ist Bukarest im zweiten italienischen KO-Phasenduell fr die Rumnen gegen die AS Roma klarer Aussenseiter.

AEK Athen (19.8) - Toulouse FC (15.8)

Bereits das dritte Duell alter eingesessener MMC-Teilnehmer. AEK Athen ist in diesem Duell klarer Favorit gegenber Toulouse FC. Abermals gelten die Griechen nach der Gruppenphase als grosser Turnierfavorit und die letzten 3 Mal scheiterten sie an diesem Stigma. Toulouse berstand zwar bei jeder Teilnahme die Gruppenphase, doch die Franzosen vermochten noch nie eine KO-Phasenrunde zu berstehen. Beide Teams haben also eine KO-Phasenniederlagenserie, die sie gerne auflsen mchten.
Das Hinspiel ging klarer aus als gedacht. Toulouse wehrte sich praktisch gar nicht und so hatte AEK Athen leichtes Spiel. AEK Athen geht mit einem satten 7:1 Vorsprung ins Rckspiel. So gilt man als klarer Favorit. Doch... da hatte man die Rechnung nicht mit Toulouse gemacht. Denn sie schlugen im Rckspiel zurck und gewinnen ihr Rckspiel mit 7:0. Mit dem Gesamtskore von 8:7 schmeisst Toulouse den Turnierfavoriten AEK Athen aus dem Turnier. Wieder ist es ein enttuschender Ausgang fr die Griechen, die sich viel vorgenommen haben. Eine griechische Titelverteidigung wird es damit nicht geben, denn AEK Athen war der letzte Grieche im Wettbewerb. Toulouse dagegen bersteht erstmals eine KO-Runde im MMC. Im Viertelfinale wartet Dinamo Zagreb auf Toulouse, wo man wiederum Aussenseiter ist.


AUSBLICK VIERTELFINALE

AS Roma (10.3) - Dinamo Bukarest (5.4)

Vasas Budapest (11.5) - AS Monaco (12.6)

Athletic Bilbao (12.3) - Real Madrid (5.4)

Dinamo Zagreb (13.6) - Toulouse (9.2)


AUSBLICK HALBFINALE

AS Roma/Dinamo Bukarest - Dinamo Zagreb/Toulouse

Vasas Budapest/AS Monaco - Athletic Bilbao/Real Madrid

Die Entscheidung in der Gruppenphase

Iceman_1990 fr Mittelmeer am 01.01.2018, 18:19

Zuerst einmal: Frohes neues alle zusammen! Der letzte Gruppen-ZAT ist angestanden und wir mssen uns damit bereits von der Hlfte der Teilnehmer verabschieden. Nationenmssig gehen die Franzosen und Italiener als Sieger hervor, Spanien ist dagegen der grosse Verlierer der Runde mit nur zwei KO-Phasenteilnehmer. So wird eine spanische Titelverteidigung schwer. Auch fr Griechenland lief es katastrophal mit gerade mal einem Qualifikanten. Es scheint zumindest, dass nun eine neue Nation den Mittelmeercup erringen wird, nach spanisch-griechischer Dominanz in den letzten Jahren.

Gruppe A

Diesmal rollen wir das Feld von hinten auf:

Der tiefe Absturz von Villarreal (12 Pkt.)war sicherlich nicht zu erwarten, war man doch am Vor-ZAT auf Platz 2. Am Schluss verlor man das einzige Heimspiel des 4-Spiele-ZATs mit 3:5 gegen die Balkaner Levski Sofia. Auch der Angriff auf das auswrtsspiel von den Kretanern PAO Krousonas scheiterte mit 3:5 und somit scheidet man als Tabellenletzter bereits aus. Fr Trainer Manni ist es leider bereits das zweite Mal in Folge.
Levski Sofia (12 Pkt.) hatte noch ein Defizit aus dem ersten ZAT aufzuholen und mit dem Auswrtssieg gegen Villarreal ist dies auch gelungen. Allerdings handelten sich die Bulgaren wieder ein Defizit bei der 1:5 Heimniederlage gegen AS Monaco. Somit endet auch das MMC-Debut fr die Bulgaren leider frher, als man vor hatte.
PAO Krousonas (15 Pkt.) verteidigte seinen 4. Platz. Davon kann man sich nichts kaufen, denn die Griechen scheiden damit ebenfalls vorzeitig aus. Besonders bitter ist aber die Art und Weise. Denn die Griechen sind punktgleich mit dem Tabellendritten nur getrennt durch die Tordifferenz, die klar gegen die Griechen spricht. Mit 27 Gegentoren hatte man am zweitmeisten Tore aller Teilnehmer kassiert.
RC Strasbourg (15 Pkt.) hat sich in die Playoffs gezittert. Die Franzosen ziehen damit zum zweiten Mal in der dritten Teilnahme ber die Gruppenphase hinaus. Wirklich spektakulr haben die Elssser dafr nicht gespielt. RC Strasbourg hatte alle Heimspiele gewonnen, darunter deren 3 an diesem ZAT. Erst bei der 3:4 Auswrtsniederlage gegen Levski Sofia an diesem ZAT, schoss man die ersten Auswrtstore.
AS Monaco (18 Pkt.) verliert zwar den ersten Tabellenplatz, kann sich aber mit dem zweiten Tabellenplatz in die Playoffs spielen. Sie verschafften sich den ntigen Vorteil beim 5:1 Auswrtssieg gegen Levski Sofia und holen sich damit die ersten Auswrtstore und -punkte der diesjhrigen Ausgabe. Die neun Punkte reichten und der nchste Gegner kommt damit ebenfalls aus Frankreich. Es ist der AC Ajaccio.
AS Roma (18 Pkt.) konnte sich aufgrund der besseren Tordifferenz als Gruppensieger direkt fr das Viertelfinale qualifizieren. Damit umgeht man die Playoffrunde und das war schon mal ein guter Einstieg fr den MMC-Debutant. Den Vorteil des Auswrtssiegs sicherte man sich ja schon am letzten ZAT, so war man an diesem ZAT darauf bedacht, dass man die Heimspiele ber die Runde bringt. Dies gelang mit drei Heimsiegen aus drei Heimspielen.

Gruppe B

Mit Valencia (10 Pkt.)wird bereits ein zweiter Spanier Gruppenletzter. Auch deren frhes Ausscheiden war eigentlich nicht zu erwarten mit einem Auswrtsvorteilspunkt Vorsprung. Doch der ZAT mit drei Heimspielen hat den Spaniern das Genick gebrochen. Statt den erwarteten 9 Punkten gab es nur drei Punkte. Gegen AEK Athen bemhte man sich nicht mal um die Heimpunkte, als man mit 0:4 verlor und dann kam noch der Stadtrivale Panionios Athen, die die Valencianer mit 4:6 besiegen konnten. Der Auswrtsangriff auf Dinamo Bukarest scheiterte bei der 4:5 Niederlage. So ist auch Trainer Taurus Debut bereits vorzeitig zuende.
Panionios Athen (11 Pkt.) versuchte alles am letzten ZAT, doch man konnte sich nur vom letzten aufden vorletzten Tabellenplatz retten. Es war ein von Anfang an verkorkstes Turnier fr die Griechen und mit 29 Gegentoren hat man soviele Gegentore kassiert wie kein anderes Team in dieser Saison. Sowohl gegen Dinamo Bukarest als auch gegen den FC Metz gab es auswrts sehr teure 5:5 Unentschieden. Beim 6:4 gegen Valencia gab es immerhin die verdienten Auswrtspunkte und mit dem Heimsieg kommen sie auf 8 Punkte aus 4 Spielen.
FC Metz (11 Pkt.) scheitert als Gruppenvierter vorzeitig aus. Auffallend ist, dass es bereits der dritte MMC-Debutant ist, der in dieser Gruppe vorzeitig scheitert und mit 5 Punkten Rckstand auf den dritten ist das Ausscheiden klar. Die Nordfranzosen hatten vor diesem ZAT eigentlich noch einen Auswrtspunktvorteil. Diesen gab man einerseits beim 5:5 gegen Panionios Athen und bei der 0:5 Heimniederlage gegen Vasas Budapest aus der Hand.
Dinamo Bukarest (16 Pkt.) qualifiziert sich als Dritter fr die Playoffs. Sie verschlechterten sich an diesem ZAT allerdings von Platz 2 auf Platz 3. Dies ist, aus Sicht der Playoffs sogar ein Vorteil, denn so entgeht man TK-Monster Hellas Verona. Fr die Rumnen war dieser ZAT ein hartes Stck Arbeit. Gegen Panionios Athen (5:5) und gegen Valencia (5:4) kassierte man viele Heimtore, konnte aber den Drei Auswrtspunktevorteil noch retten. Fehler htte man sich sogar noch erlauben knnen. Gegner in den Playoffs werden die Franzosen Toulouse FC.
AEK Athen (18 Pkt.)hat es wieder gemacht. Mit massiven TK und Minimaleinsatz qualifziert man sich abermals fr die nchste Runde. Alle 5 Heimspiele whrend der Gruppenphase konnten mit 1:0 gewonnen werden und mit dem 4:0 Auswrtssieg gegen Valencia konnte man sich sogar die ersten Auswrtspunkte sichern. Das Los im Playoffs drfte dem routinierten Trainer eqal nicht gefallen, denn Hellas Verona hat die gleiche Strategie wie die Griechen und entsprechend sind auch deren Reserven hoch.
Vasas Budapest (21 Pkt.) qualifziert sich als Gruppensieger direkt fr die Viertelfinals. Besonders beeindruckend ist, dass man mit 6 Gegentoren aus 10 Spielen so wenig Gegentore wie kein anderes Team kassiert hatte. Und das klar und deutlich. Den Auswrtssiegvorteil aus dem ersten ZAT konnte man an diesem ZAT sogar noch ein wenig ausbauen mit dem 5:0 Auswrtssieg gegen den FC Metz. Mit dem Heimsieg gab es also insgesamt 6 Punkte.

Gruppe C

Shachtjor Donetzks (13 Pkt.) Ausgangslage sah vor diesem ZAT sehr stark aus mit einem Auswrtspunktvorteil, aber da war man wohl nicht auf die Gegenwehr der Gegner gefasst. Die 3:5 Heimniederlage gegen die Spanier Athletic Bilbao reichten schon aus, um die Ukrainer aus dem Wettbewerb zu kicken und somit sogar als Tabellenletzter auszuscheiden. Eine grosse Enttuschung fr Debutant jrve.
Paris Saint Germain (13 Pkt.) ist der zweite Franzose, der die Segel vorzeitig streichen muss. Fr sie sah es schon vor diesem ZAT dster aus und Auswrtspunkte mussten her. Doch daran scheiterte der Hauptstadtverein. Im Franzosenderby gegen Toulouse scheiterte man auswrts klar mit 2:5.
PAS Giannina (13 Pkt.) hatte sich noch keine Vorteile erspielt, sich allerdings mit einem Heimunentschieden am ersten ZAT ein kleines Defizit erspielt. Die Marschrichtung war somit klar: Auswrtspunkte mssen her. An dieser Aufgabe scheiterte man, gegen Athletic Bilbao schaute auswrts nur eine 2:3 Niederlage heraus. Am Schluss scheiterten die Griechen um zwei Punkte an einer Playoffquali.
Hellas Verona (15 Pkt.) liess es darauf ankommen und pokerte mit der konservativen Heimsiegstrategie. Sie hofften wohl auf viele Auswrtstore der anderen Teams. Dies erst noch erfolgreich! Die zwei Miniheimsiege reichten fr die Playoffquali und so ersparte man sich viel TK. Allerdings steht der Gegner in den Playoffs dem in nichts nach. Viele Tore sind in dieser Playoffpartie also zu erwarten!
Toulouse FC (15 Pkt.) hatte ebenfalls auf die konservative Heimsiegstrategie gesetzt. Die Franzosen holen sich an diesem ZAT drei Heimsiege, die nie gefrdet waren. Lediglich gegen Paris gab es Gegentore, welche man beim 5:2 klar abwehren konnte. Gegner in den Playoffs werden die Rumnen Dinamo Bukarest und rein TK-mssig sind die Sdfranzosen leicht im Vorteil.
Athletic Bilbao (19 Pkt.) qualifziert sich als Titelverteidiger und einer von zwei Spanier fr die nchste Runde und diese ist auch direkt das Viertelfinale. Die Basken spielten an diesem ZAT auf Nummer sicher und holten sich zustzlich zum Auswrtspunkt den man zuvor geholt hatte noch einen Auswrtssieg beim 5:3 gegen Shachtjor Donetzk. Somit gab es mit den beiden Heimsiegen an diesem ZAT 9 Punkte.

Gruppe D

Die Ausgangslage fr Roter Stern Belgrad (12 Pkt.) standen vor diesem ZAT nicht mal so schlecht. Alle Heimspiele gewonnen, jedoch keines der Auswrtsspiele. Dennoch glnzte Trainer Balkandamjan mit einem NMR. Das ist der erste des diesjhrigen MMC und damit der verdiente letzte Platz.
Olympiakos Pirus (13 Pkt.) scheidet als 5. der Tabelle zum ersten Mal in fnf Teilnahmen vorzeitig in der Gruppenphase aus! Die Vorzeichen standen schon vorher auf vorzeitiges Ausscheiden und die Bemhungen auswrts zu punkten wurden nicht belohnt mit dem 2:5 gegen AC Ajaccio. Kommt noch hinzu, dass man sich vermutlich auch zu Tode gespart hatte.
PAOK Salonikis (15 Pkt.) MMC-Abenteuer war ein stndiges Auf- und Ab mit Heimniederlagen und Auswrtssiegen. Vor dem ZAT war die Schlussbilanz ausgeglichen. Auch der letzte ZAT war eine Achterbahnfahrt. Real Madrid revanchierte sich fr die Heimniederlage im Hinspiel mit dem 6:1, was damit die zweite Heimniederlage fr PAOK im laufenden Wettbewerb ist. Wiedergutmachung gab es aber beim 2:1 Auswrts gegen AC Ajaccio. Am Schluss entschied aber die Tordifferenz gegen PAOK. Da darf man sich wohl bei Micha bedanken.
AC Ajaccio (15 Pkt.) feiert den Einzug in die Playoffs. Auch sie haben nach der vierten Teilnahme noch eine weisse Weste und berstanden jedes Mal die Gruppenphase, auch wenn man an diesem ZAT doch ein wenig zittern musste. Man ruhte sich zu sehr auf dem Auswrtssiegvorteil ausund kann froh sein, dass das 1:2 zuhause gegen PAOK Saloniki nicht bestraft wurde. Daneben feierte man noch zwei weitere Heimsiege. Nun geht es gegen AS Monaco in die Playoffs wo sie krasser Aussenseiter sind.
Real Madrid (16 Pkt.) hat sich tatschlich noch in die nchste Runde gerettet. Die Lage schien als Gruppenletzter vor diesem ZAT Aussichtslos, hatte man ja noch 5 Auswrtspunkte aufzuholen, doch die Rettung erfolgte am letzten ZAT. Sowohl gegen PAOK (6:1) als auch gegen Roter Stern Belgrad (6:0) gab es hohe Auswrtssiege.Nun geht es in den Playoffs gegen RC Strasbourg mit realistischen Chancen fr die Kniglichen.
Wenig berraschend holt sich Dinamo Zagreb (18 Pkt.) den Gruppensieg und dies jeweils immer mit der Minivariante von drei errungenen Auswrtsunentschieden whrend der Gruppenphase. Wobei man zugeben muss, dass beim 0:0 an diesem ZAT gegen Roter Stern ein geschenkter Punkt war. Gegen Real Madrid vermochte man sich zuhause zu verteidigen mit dem 3:2 und so steht man mit massiven Restreserven bereits im Viertelfinale!

MMC-PLAYOFFS AUSBLICK

AS Monaco (17.8) - AC Ajaccio (14.0)

RC Strasbourg (14.3) - Real Madrid (14.0)

Dinamo Bukarest (14.8)- Hellas Verona (18.0)

AEK Athen (19.4)- Toulouse FC (15.4)

MMC-VIERTELFINALE AUSBLICK

AS Rom (10.3) - Sieger aus Dinamo Bukarest/Hellas Verona

Vasas Budapest (11.5) - Sieger aus AS Monaco/AC Ajaccio

Athletic Bilbao (12.3) - Sieger aus RC Strasbourg/Real Madrid

Dinamo Zagreb (13.6) - Sieger aus AEK Athen/Toulouse

Frohe Weihnachten!

Iceman_1990 fr Mittelmeer am 24.12.2017, 20:43

Es ist soweit. Endlich drfen die Geschenke ausgepackt und der Truthahn angeschnitten werden. Nun fragt sich, ob die MMC-Teilnehmer auch das ein oder andere Geschenk verteilt haben oder ob man unartig wird. Eins lsst sich sagen: fr einige drfte es sehr eng werden. Es scheint zumindest bisher das Fest der Balkaner zu sein.

Gruppe A

AS Monaco (12 Pkt.) arbeitet sich von Platz 3 auf Platz 1 vor. Mglich machten dies die zwei Heimpflichtsiege. Darunter gab es auch das 3:0 bei Franzosenderby gegen RC Strasbourg. Um nchste Woche noch zumindest unter den ersten drei zu kommen, muss man wohl noch ein Heimspiel gewinnen. Denn in den letzten 4 Spielen stehen noch drei Auswrtsspiele an.
Villarreal (12 Pkt.) macht den grssten Sprung nach vorne. Von Platz 6 geht es auf Platz 2. Dabei erfllte man lediglich die Pflicht: Alle drei Spiele waren Heimspiele und diese konnten auch gewonnen werden! Lediglich beim 3:2 Heimsieg gegen RC Strasbourg bekundete man ein bisschen Mhe. Doch auch fr sie stehen nchste Woche drei Auswrtsspiele an!
AS Rom (9 Pkt.) verliert zwei Pltze und ist nur noch auf dem wichtigen dritten Platz! Dies ist allerdings halb so schlimm: Denn bei den drei Auswrtsspielen an diesem ZAT konnten sich die Italiener erstmals einen Vorteil beschaffen: Sie gewinnen mit 5:4 gegen die Kretaner PAO Krousonas. Die anderen beiden Spiele gingen verloren. Somit msste man wohl nur noch die letzten 3 Heimspiele gewinnen fr eine sichere Quali.
PAO Krousonas (9 Pkt.) verliert ebenfalls zwei Pltze und ist nur noch auf dem 4ten Platz. Allerdings noch punktgleich mit dem dritten. Nachdem man sich am letzten ZAT den Auswrtsvorteil sichern konnte, gab man ihn in diesem ZAT aus der Hand! Dies unter viel Widerstand: Gegen Levski Sofia vermochte man mit dem 4:2 noch was entgegenzuhalten. Nicht aber gegen die AS Roma. Dort verlor man mit 4:5 vor dem eigenem Publikum. Damit gehen nur 3 Punkte aufs Konto der Griechen!
Levski Sofia (6 Pkt.)kommt an diesem MMC einfach nicht in Fahrt. Nach dem vierten Platz der letzten Woche ist man nun nur noch auf dem fnften Platz. Sie versuchten das Defizit aus dem letzten ZAT wieder aufzuholen, scheiterten aber im Direktduell auswrts gegen PAO Krousonas (2:4). Nun muss unbedingt ein Auswrtssieg her! Allerdings nicht so einfach mit eher knapperen Reserven.
RC Strasbourg (6 Pkt.) hatte zum zweiten Mal in Folge einen AuswrtsZAT mit zwei Auswrtsspielen zu bestreiten. Erfolgreich eigentlich... aber sie verlieren trotzdem einen Platz. Das eine Heimspiel konnte gewonnen werden, aber beim 2:3 gegen die Spanier Villarreal scheiterte man knapp an den ersten Auswrtspunkten. Nun muss im letzten ZAT der Auswrtssieg her! Sie haben noch drei Heimspiele zu spielen, daher muss sich wohl Levski Sofia als einzige Auswrtsgegner wohl warm anziehen.
Fazit nach zwei ZATs: AS Roma ist der einzige Verein in dieser Gruppe, welcher einen Auswrtssieg verteidigen konnte. Schlecht sieht es dagegen fr Levski Sofia aus. Fr alle anderen wird es usserst knapp!

Gruppe B

Vasas Budapest (15 Pkt.)konnte den Auswrtssieg von letzter Woche erfolgreich verteidigen und damit konnten sich die Ungaren um einen Platz verbessern. Sie spielten an diesem ZAT in bester AEK Athen-Manier und holten sich 9 Punkte bei drei knappen 1:0 Heimsiegen. Nun betrgt der Vorsprung auf Platz 4 bereits 8 Punkte! Mit einem Sieg ist man wohl durch. Gut, hat man noch ein Heimspiel am nchsten ZAT.
Dinamo Bukarest (12 Pkt.) verliert einen Platz und ist nur noch auf dem zweiten Platz. Auch sie konnten den Auswrtssiegvorteil erfolgreich verteidigen. Bei einem Sieg bei einem Heimspiel heisst das auch, dass es fr die Rumnen auch die ersten Niederlagen des laufenden Wettbewerbs gab. Zwei Heimspiele gibt es noch zu spielen!
FC Metz (10 Pkt.) erfllt die Pflicht an diesem ZAT und holt sich die 6 Punkte bei zwei Heimspielen. Auch AEK Athen kam nicht zum kostengnstigen Auswrtssieg, als Metz klar mit 5:2 siegen konnte. Damit konnten die Franzosen einen Platz gewinnen. Sie gehen nun mit einem Mikro-Vorteil von einem Punkt gegenber der "Norm" in den letzten ZAT und das mit usserst knappen Reserven.
Valencia (7 Pkt.) hatte einiges gut zu machen. Nach dem verhaltenen Start mit zwei Punkten Defizit, die man noch aufholen msste, gelang an diesem ZAT der grosse Durchbruch. Beim 4:1 gegen Panionios Athen gab es den ersten Auswrtssieg! Trotzdem mssen die Spanier noch drei Punkte aufholen um zumindest auf den dritten Platz zu kommen. Fr sie gibt es allerdings 3 Heimspiele am letzten ZAT.
AEK Athen (6 Pkt.) verliert zwei Pltze und ist nur noch auf dem fnften Platz. Vorzuwerfen hat man sich nichts... Es gab an diesem ZAT drei Auswrtsspiele und beim einzigen Spiel, wo die Griechen Tore geschossen haben gab es eine klare 2:5 Niederlage (gg. FC Metz). Auch im Stadtderby gegen Panionios Athen sah man mit 0:1 ein wenig blass aus. AEK Athen ist nun zum Siegen verdammt. Valencia als einziger Auswrtsgegner sollte gewappnet sein. Es wre das erste frhzeitige Ausscheiden des Altmeisters.
Panionios Athen (3 Pkt.) Turnier ist das bisher ja nicht... Nach zwei Heimniederlagen am letzten ZAT gab es auch an diesem ZAT wieder eine Heimniederlage. 1:4 hiess es am Schluss gegen Valencia C.F. Immerhin konnte man im Stadtderby gegen AEK Athen den ersten MMC-Sieg einfahren! Nun mssen sie wohl smtliche vier Spiele am letzten ZAT gewinnen um sich noch eine Chance auf die nchste Runde zu erhoffen. Nicht einfach bei 3 Auswrtsspielen... immerhin knnen sie auf ein grosses Konto zurckgreifen.
Fazit in Gruppe B: Die Balkaner spielen hier gross auf und haben nun alle Karten in ihrer Hand. Fr die Griechen drfte es berraschend eng werden!

Gruppe C

Athletic Bilbao (13 Pkt.) verbessert sich um drei Pltze gegenber der Vorwoche und ist neu auf dem ersten Platz! Die Basken erfllten an diesem ZAT die Pflicht mit drei Siegen aus drei Heimspielen und nicht zu vergessen hat man noch den Mini-Vorteil mit dem Auswrtsunentschieden am letzten ZAT. Der Titelverteidiger ist also voll auf Kurs, besonders mit den 6 Punkten Vorsprung auf Platz 4. Vorsicht ist allerdings vor den drei Auswrtsspielen am letzten ZAT geboten.
Paris Saint Germain (10 Pkt.) verliert die Tabellenfhrung ist aber mit Platz 2 noch gut dabei. Der ZAT war im grossen und ganzen allerdings ein kleiner Rckschlag fr die Franzosen. Sie hatten zwei Heimspiele an diesem ZAT und holten sich nur deren 4 Punkte. Beim 3:3 gegen Schachtjor Donetzk gab es den ersten Heimpunkteverlust im laufenden Wettbewerb. Da man bisher keine grosse Auswrtsspiele gezeigt hatte, muss man nun Auswrts etwas machen.
Hellas Verona (9 Pkt.) verbessert sich um drei Pltze und ist neu auf dem dritten Tabellenplatz. Gemacht haben die Italiener dafr allerdings noch nichts... Zumindest was die Auswrtsspiele angeht. Sie holen sich an diesem ZAT 6 Punkte aus zwei Heimspielen und das knnte sogar reichen bei dieser umkmpften Gruppe.
PAS Giannina (7 Pkt.) hatte am letzten ZAT ja ein kleines Defizit eingefahren mit dem 4:4 gegen Athletic Bilbao. Eine Reaktion der Griechen blieb bisher noch aus. Sie holten sich die drei Punkte aus dem einen Heimspiel. Daher mssen die Griechen nchste Woche wohl auf Risiko gehen, wenn man nicht vorzeitig ausscheiden mchte. Denn sie rutschten an diesem ZAT von Platz 3 auf den unrhmlichen 4. Platz ab.
Schachtjor Donetzk's (7 Pkt.) Lage sieht auf den ersten Blick schlimmer aus, als es eigentlich ist. Sie rutschen von Platz 2 auf Platz 5 ab. Sie konnten sich bei den drei Auswrtsspielen einen Auswrtspunkt holen (3:3 gg. Paris Saint Germain) und sind damit in der Gesamtbilanz im Plus. Mit drei Heimspielen am nchsten ZAT knnte es den Ukrainer sogar fr die nchste Runde reichen.
Toulouse FC (6 Pkt.) hat am letzten ZAT noch einiges aufzuholen. 3 Punkte gilt es noch gut zu machen. Falsch gemacht haben die Franzosen allerdings noch nichts. Auch an diesem ZAT gab es den wichtigen Heimsieg bei dem einen Heimspiel. Damit ist man zuhause noch ohne Blsse. Die drei Heimspiele und evt. das Auswrtsspiel gilt es noch zu gewinnen am letzten ZAT.
Fazit in Gruppe C: Schachtjor und Bilbao mit einem Minivorteil vor dem letzten ZAT. Paris und PAS Giannina mssen ein zwei Punkte Defizit wettmachen. Hellas und Toulouse haben noch alles selbst in der Hand.

Gruppe D

Olympiakos Pirus (10 Pkt.) verbessert sich um drei Pltze und ist neu auf dem ersten Tabellenplatz. Auf diesen wird man wohl mit einem lachenden und weinenden Auge schauen... Denn sie hatten an diesem ZAT drei Heimspiele zu spielen und holten sich dabei nur 7 Punkte. Bereits am letzten ZAT hatte man mit Widerstand zu kmpfen. Whrend man gegen Real Madrid mit 3:2 die Oberhand behielt, war gegen Dinamo Zagreb mit dem 1:1 Schluss mit der weissen Weste zuhause. Es drfte somit mit noch drei Auswrtsspielen usserst knapp fr die Griechen werden.
Roter Stern Belgrad (9 Pkt.) verliert einen Platz und ist nur noch auf dem zweiten Tabellenplatz. Wie auch letzte Woche erfllten die Serben die Pflicht und holten sich die Heimpunkte. 3:0 hiess es am Schluss gegen AC Ajaccio. Dennoch wird dies nicht reichen, wenn man am Schluss unter die ersten drei kommen mchte.
PAOK Saloniki (9 Pkt.) ist ebenfalls um einen Platz nach hinten gerutscht und ist nur noch auf dem dritten Platz. Letzte Woche konnte Saloniki noch einen Auswrtsvorteil erarbeiten. Jetzt gab man ihn aus der Hand: Gegen AC Ajaccio gab es eine 3:4 Heimniederlage. Das heisst fr die Griechen unter Trainerin Jassix, dass wieder es gehen muss.
AC Ajaccio (9 Pkt.) fllt von Platz 3 auf Platz 4 zurck. Dennoch ist der ZAT fr die Franzosen usserst glcklich verlaufen. Bei drei Auswrtsspielen an diesem ZAT gab es drei Punkte. Wie zuvor angesprochen konnte man dabei die Griechen PAOK Saloniki mit 4:3 besiegen.
Dinamo Zagreb (8 Pkt.) hat einen usserst erfolgreichen ZAT hinter sich. Pltzemssig sieht es zwar mit Platz 5 nicht so rosig aus, aber die Kroaten holten sich mit Minimaleinsatz 5 Punkte. Neben dem Heimsieg holte man sich sowohl gegen Real Madrid als auch gegen Olympiakos Pirus zwei wichtige 1:1-Auswrtsunentschieden. Nun mssen die Kroaten wohl nur noch die letzten drei Heimspiele gewinnen um in die nchste Runde einzuziehen.
Real Madrid (7 Pkt.) verliert einen Platz und ist nun Tabellenletzter. Auch fr die Kniglichen scheint es keine erfolgreiche MMC-Saison zu sein. Nach der Heimniederlage der letzten Woche folgte auch in dieser Woche nur ein 1:1 zuhause gegen Dinamo Zagreb. Immerhin gewann man mit 1:0 gegen die Franzosen AC Ajaccio fr 4 Punkte an diesem ZAT. Um die mittlerweile 5 Punkte Defizit noch aufholen zu knnen und in die nchste Runde einzuziehen, mssen nchste Woche wohl 4 Siege her. Schwer bei drei Auswrtsspielen... Doch man darf auf grosse Reserven zurckgreifen.
Fazit in Gruppe D: Dinamo Zagreb und AC Ajaccio sind voll auf Playoff/Viertelfinalkurs. Fr Real und Olympiakos Pirus sieht es dagegen eher dster aus. PAOK Saloniki und Roter Stern Belgrad mssen den dritten Platz nach aktuellen Stand wohl unter sich ausmachen.

Der Weihnachtscup kann starten!

Iceman_1990 fr Mittelmeer am 18.12.2017, 17:42

Vieles ist in dieser Saison anderes. In dieser Weihnachtsspezialausgabe gibt es nicht nur einige neue Teilnehmer aus zuvor unbekannten Lndern, sondern auch einen einmaligen und vllig neuen Turniermodus. Neben Italien und den Balkan gibt es auch bei den alteingesessenen Teilnehmerligen einige Neulinge. Der erste ZAT verlief noch ohne NMR! Ebenfalls erfreulich sind auch die zahlreichen Zeitungsartikel. Schaffen es die Spanier zum vierten Mal in Folge den Cup mitnach Hause zu nehmen oder gibt es einen neuen Sieger? Zahlreiche Prominenz fehlt mit beispielsweise FC Barcelona als zweifacher Sieger, aber so ist auch Torrauschdino Wolle von Dinamo Bukarest ein grosser Gewinn!
Am ersten ZAT hatte man sich mit Samthandschuhen angefasst. Gerade mal 8 Mal konnte das Heimteam bei 36 Spielen das Heimspiel nicht gewinnen! Alleine die Gruppe B war fr vier dieser Nichtheimsiege zustndig.

Gruppe A

AS Rom(6 Pkt.)und dessen Trainer tommynator ist einer der insgesamt 11 Debtanten im Mittelmeerpokal. Sie spielten ihr Programm mit zwei Heimsiegen aus zwei Heimspielen locker runter. Ein einziger Angriff erfolgte von AS Monaco den man klar mit 4:1 abwehren konnte. Sie haben das Unglck, gleich 3 Auswrtsspiele am nchsten ZAT zu haben.
PAO Krousonas (6 Pkt.) nimmt bereits zum dritten Mal in Folge am MMC teil und den Kretanern gelang mit der Halbfinalquali in der letzten Saison einen Achtungserfolg! Trainer Hauschild sorgte fr den einzigen Auswrtssieg in der Gruppe, als man mit 4:3 ber Levski Sofia Auswrts gewann!
AS Monaco (6 Pkt.)ist Dauergast beim MMC und sind zum vierten Mal mitdabei. Letzte Saison schafften die Monegassen das Bestergebnis mit der Finalqualifikation, wo man Athletic Bilbao mit 3:1 unterlegen war.Die Monegassen waren aufs sparen aus und kamen zu zwei gnstigen 1:0 Heimsiegen.
Levski Sofia (3 Pkt.) und Trainer Patrik Muster haben ein ungnstiges Debut hingelegt. Gleich im allerersten MMC-Spiel verloren die Bulgaren mit 3:4 zuhause und haben damit bereits ein starkes Defizit aufzuholen! Das andere Heimspiel konnte immerhin gewonnen werden.
RC Strasbourg (3 Pkt.)nimmt bereits zum dritten Mal am MMC teil. Vor zwei Saisons erreichte man noch das Halbfinale. In der letzten Saison ist man allerdings als Gruppenletzter sang- und klanglos ausgeschieden. Das ist eine Wundertte. Die Elssser erfllen an diesem ZAT die Pflicht und holen sich beim 3:0 gegen Villarreal die drei Heimpunkte.
Villarreal (3 Pkt.) nimmt den unrhmlichen letzten Platz ein. Fr das Team ist es bereits die dritte Teilnahme, doch fr Trainer Manni die zweite. Letztes Jahr war er noch mit Real San Sebastian am Cup. Fr beide waren die bisherigen Auftritte von wenig Erfolg gekrnnt... Sowohl Manni, als auch Villarreal sind immer als Gruppenletzter ausgestiegen. Aber wie heisst es doch? Minus und Minus gleich Plus? Villarreal schwingte auf jedenfall die Sparkeule und holte sich einen gnstigen 1:0 Heimsieg.

Gruppe B

Dinamo Bukarest (9 Pkt.) geht nicht gerade zimperlich um. Wie nicht anderes zu erwarten war mit einem Trainer, der so ziemlich alles auf nationaler Ebene gewonnen hat, was nur geht. Die Rumnen setzten an ihrem Debut mit dem 4:1 Auswrtssieg ber die Griechen Panionios Athen ein erstes Ausrufezeichen.
Auf Platz zwei ist der zweite Balkaner: Vasas Budapest (6 Pkt.) hat auch schon die ersten drei Auswrtspunkte des laufenden Cups eingefahren. Gegen die Spanier Valencia C.F. konnten die Ungaren mit 4:2 gewinnen! Nchste Woche mssen Punkte her, denn sie spielen gleich drei Mal zuhause!
Altmeister AEK Athen (6 Pkt.) ist sicherlich wie jedes Jahr ein heisser Anwrter auf den Cup und hat es sogar evtl. ein bisschen leichter, weil der andere Rekordsieger FC Barcelona fehlt. In den letzten drei Austragungen ist man jeweils vllig berraschend als Haushoher Favorit frhzeitig im Viertelfinale gescheitert. Evtl. knnen die Griechen jetzt den Bann brechen. Wie immer legen sie den Spargang ein und holen sich zwei gnstige 1:0 Heimsiege.
FC Metz (4 Pkt.) ist ein neuer Teilnehmer beim MMC fr die Franzosen. Natrlich freut man sich ber den Neuzuzug und gerade dieser sorgte fr Spektakel am ersten ZAT. Zunchst gab es gegen Valencia ein eher ungnstiges 2:2 Heimunentschieden, konnte dies gleich am nchsten ZAT durch einen 5:1 Auswrtssieg gegen Panionios Athen wieder wett machen!
Auch Valencia (1 Pkt.) sorgt mit Trainer Taurus fr einen neuen Teilnehmer in einem der alten Teilnehmerstaaten. Nur ist dessen Debut nicht so glimpflich verlaufen, wie fr andere. Neben dem 2:2 Auswrtsunentschieden gegen den FC Metzsetzte es zuhause eine 2:4 Niederlage gegen Vasas Budapest ab.
Die Begrssung fr DebutantPanionios (0 Pkt.) ebenfalls eher weniger erfreulich... Die Griechen verloren alle drei Spiele, darunter zwei Heimspiele, am ersten ZAT. Damit steht man schon, obwohl der Cup gerade erst angefangen hat mit einem Bein im Aus! Ein herber Schlag fr den ehemaligen norwegischen Meistertrainer. Mit 10 Gegentoren hat man bisher auch den Negativwert in dieser MMC-Saison.

Gruppe C

Der zweite franzsische Debutant hat einen grossen Namen: Paris Saint Germain (6 Pkt.)macht fr Frankreichs Hauptstadt am MMC mit. Mit zwei 4:0 Heimsiegen sind die Franzosen hervorragend in den Cup gestartet!
Shachtjor Donetzk (6 Pkt.) ist zwar weit vom Mittelmeer entfernt, dass bremst aber dessen Trainer jrve nicht trotzdem teilzunehmen. Das Resultat lsst sich sehen: Auch sie fahren 2 Heimsiege am ersten ZAT ein und bleiben damit im Soll!
PAS Giannina (4 Pkt.) nimmt zum dritten Mal am Cup teil. Letzte Saison schaute noch der Gruppensieg und das Bestergebnis Viertelfinale heraus. Vielleicht schafft man auch diese Saison den Sprung unter die besten drei. Der Start verlief mit einem Heimunentschieden gegen Athletic Bilbao allerdings weniger Erfolgreich.
Athletic Bilbao (4 Pkt.)ist ein spanischer Pokalspezialist und konnte seine sechste Teilnahme am MMC in der letzten Saison mit dem ersten Sieg krnen! Kein Team hat bisher so oft am MMC mitgemacht und die Basken sind auch in dieser Saison wieder heiss auf den Titel. Sie sorgen fr das einzige Ausrufezeichen in dieser Gruppe mit dem eher suboptimalen 4:4 gegen PAS Giannina.
Toulouse FC (3 Pkt.) nahm bisher drei Mal an den MMC teil und jedes Mal berstand man die Gruppenphase. Allerdings war dann auch jedes Mal im Viertelfinale Schluss. Diese unsichtbare Mauer versuchen die Franzosen in dieser Saison zu knacken! Die Franzosen starten mit einem Heimsieg aus einem Heimspiel an diesem ZAT.
Hellas Verona (3 Pkt.) ist der zweite Italiener, der erstmals an diesem Cup teilnehmen wird. Geleitet werden die geschicke der Veraner/Veroaner/Veronier/Helveten (?) von Ligaleiterkollege Webbster, welcher bereits letzte Saison mit einer Teilnahme am MMC liebugelte. Der Start verlief nach Mass: Die erwarteten 3 Heimpunkte aus dem einen Heimspiel. Dies reicht allerdings nur fr den letzten Platz.

Gruppe D

Roter Stern Belgrad (6 Pkt.) macht sein Debut am MMC. Die Serben haben es im Gegensatz zu den anderen Balkaner nicht gerade weit zum Mittelmeer und dies knnte sich mit den krzeren Anfahrtswegen bemerkbar machen. Sie feierten einen Einstand nach Mass mit zwei Heimsiegen in zwei Heimspielen in ihrer fr die Fanszene gefrchtete Heimarena.
PAOK Saloniki (6 Pkt.) Trainerin Jassix freute sich ber die Auslosung als klar war, dass man sich gegen Mythos messen muss. Nichts geht doch ber ein wenig Zwist in der Beziehung. Man wrde meinen, dass man aufeinander Rcksicht nimmt, doch nicht mit ihr: Gegen Real Madrid gab es einen klaren 4:1 Auswrtssieg. Damit sorgten die Griechen fr den einzigen Auswrtssieg in der Gruppe! Gegen Roter Stern war man mit der 2:4 Niederlage weniger erfolgreich. Die erste Teilnahme endete ja mit dem frhzeitigen Ausscheiden.
AC Ajaccio (6 Pkt.) sind bereits zum vierten Mal am MMC dabei! Dabei berstanden sie jedes Mal die Gruppenphase und konnten sogar einmal das Finale erreichen. Die Korsen sind somit sicherlich nicht zu unterschtzen. Allerdings ist man am ersten ZAT mit einem Angriff aufs Heimspiel von Olympiakos Pirus gescheitert. Es gab eine teure 4:5 Auswrtsniederlage.
Olympiakos Pirus (3 Pkt.) ist zum fnten Mal mit dabei. In den vier Teilnahmen zuvor war jeweils zwei Mal das Viertelfinale und zwei Mal das Halbfinale die Endstation. Entsprechend sind auch die Griechen ein heisser Anwrter auf die KO-Pltze. Gegen AC Ajaccio gab es einen teuren 5:4 Heimsieg.
Real Madrid (3 Pkt.) und der MMC sind sicherlich keine Liebesgeschichte. Bei 6 Teilnahmen und sogar 7 fr Mythosberstand man erst einmal die Gruppenphase. Aber wenn man diese Mal bersteht, dann Oho. Denn das Bestergebnis war eine Finalteilnahme! Das Bild war immer dasselbe: Starker Beginn und Schwacher Abschluss. Nun ist man schwach gestartet mit der 1:4 Heimniederlage gegen PAOK Saloniki... Ist dies vielleicht ein gutes Zeichen?
Dinamo Zagreb (3 Pkt.) schliesst als letzter Debutant diese MMC bertragung ab. Die Kroaten und Trainer Guggovic weisen schon eine Vorgeschichte mit Trainer Mythos und Jassix auf und so ist ordentlich Pfeffer in dieser Gruppe drin. Dies scheint sie allerdings noch nicht sonderlich zu beeindrucken: Einen Heimsieg aus einem Heimspiel an diesem ZAT!

Regeln des MMC 2017-3!

Iceman_1990 fr Mittelmeer am 10.12.2017, 21:12

Nochmals die Regeln im berblick:

4 Gruppen a 6 Teams wird es geben! Nur ein Hin- und Rckspiel (10 Spieltage) aufgeteilt auf 3 ZATs! Die ersten 4 Teams der betreffenden Gruppen qualifizieren sich direkt frs Viertelfinale (10 TK + halbiertes Rest-TK aus der Gruppenphase). Die zweiten und dritten der Gruppentabelle mssen ber eine Extrarunde (Playoffs, hnlich beim American Football) und erhalten dafr (14 TK + halbiertes Rest-TK aus der Gruppenphase). Die TKs sollten dann bis zum Finale reichen!

Die Teams und Lnder werden gleichmssig auf die Gruppen verteilt: Nach aktuellem Stand gbe es pro Gruppe 1 Spanier, 0 oder 1 Italiener, 1 oder 2 Franzosen, Grieche oder Balkaner! Sollte das Lnderkontingent bei der Auslosung in einer Gruppe bereits erschpft sein, rutscht das Team automatisch in die nchstmgliche Gruppe.

TK-Kosten betragen whrend des gesamten Wettbewerbs bei 0.8 TK fr Heimtore und 1.0 TK auswrts. Ausnahme ist natrlich das Finale, in der 1 Tor fr beide Teams 1.0 TK kostet. TK-Bonus fr Siege gibt es nicht!

Playoffs:

1. PO-Spiel: 2. Gruppe A gegen 3. Gruppe D
2. PO-Spiel: 3. Gruppe A gegen 2. Gruppe D
3. PO-Spiel: 2. Gruppe B gegen 3. Gruppe C
4. PO-Spiel: 3. Gruppe B gegen 2. Gruppe C

Viertelfinale:

1. VF-Spiel: 1. Gruppe A gegen Sieger 3. PO-Spiel
2. VF-Spiel: 1. Gruppe B gegen Sieger 1. PO-Spiel
3. VF-Spiel: 1. Gruppe C gegen Sieger 2. PO-Spiel
4. VF-Spiel: 1. Gruppe D gegen Sieger 4. PO-Spiel

Halbfinale:

1. HF-Spiel: Sieger 1. VF Spiel gegen Sieger 4. VF Spiel
2. HF-Spiel: Sieger 2. VF Spiel gegen Sieger 3. VF Spiel

Finale:

Finale: Sieger 1. HF-Spiel gegen 2. HF-Spiel

Beachtet bitte, dass dieser Modus eine Ausnahme fr diese Saison bleiben wird, da wir nicht immer auf so viele Teilnehmer zhlen drfen!