Wilkommen im Mittelmeer Cup! Dem Ort wo jede Saison unter Auferbietung der besten Vereine des Mittelmeers ermittelt wird wer sich zurecht Knig vom Mittelmeer nennen darf! Du bist der Meinung du wrest es Wert diesen ehrenwerten Titel zu tragen? Dann werde Trainer in Frankreich, Portugal, Spanien, Griechenland oder Trkei und qualifizierde dich fr diesen einzigartigen Wettbewerb!

Schau am besten gleich auf der Anmeldung, nach ob noch ein Verein fr dich bei einer dieser phantastischen Ligen frei ist!

Und sonst so bei Torrausch.net…

Natrlich gibt es nicht nur die Mittelmeer Ligen, sondern noch 19 weitere Ligen und einige weitere Veranstaltungen:

Das Finale

Iceman_1990 fr Mittelmeer am 17.05.2018, 13:59

Das allerletzte Spiel des diesjhrigen MMC wird gespielt. Es ist das Duell MMC-Routiniers und eines haushohen Favoriten, der unter diesem Trainer bisher noch keinen Titel gewinnen konnte. Gehen wir zum Finale ber:

AC Ajaccio (1.1) - Panionios Athen (1.7)

Es ist das Duell Frankreich gegen Griechenland. Die bisherige Bilanz bezglich MMC-Siege ist 3:0 fr Griechenland, wobei man noch nie ein Finale verloren hatte im Gegensatz zu den Franzosen, die bereits zwei Mal unterlegen waren. Darunter auch der heutige Finalist AC Ajaccio. Es knnte also bei den Franzosen beim 6. Anlauf zum ersten Sieg reichen. Eigentlich ging man von der Ausgangslage davon aus und das schon seit dem Viertelfinale, dass es den Griechen locker zum Sieg reichen wrde. Doch zur berraschung vieler entschieden sich die Griechen gegen einen Zeitungsartikel und lsst es dementsprechend im Finale darauf ankommen. Ist dies ein zu heisses Spiel mit dem Feuer oder lohnt sich diese Taktik am Schluss fr die Athener? Sheldor wre sicherlich froh um den allerersten Titel fr Panionios Athen. Unter hermuz Trainerschaft brachte man es in 4 Jahren auf immerhin 2 Meistertitel, welche 2017 gewonnen wurden.
In Rom fand das heutige Finale statt: Es kam zum erwartet engen Schlagabtausch der beiden Teams. Der Treffer von Ajaccio brachte Athen nicht aus dem Konzept und kurz nach der Pause konnten die Athener ausgleichen. Es kommt also zur erwarteten Verlngerung mit anschliessendem Elfmeterschiessen. Da hat Ajaccio nach dem Drama im Halbfinale sicherlich die besseren Karten.

Wir berspringen die ersten 4 Schsse, da diese alle verwandelt worden sind. Es steht als 2:2:

AC Ajaccio 3. Schuss:

Schafft es Ajaccio den Lauf aufrecht zu erhalten?...

Ja... Oben rechts wird eingenetzt! Der Torhter von Athen ist eine Etage zu tief.

3:2 fr Ajaccio

Panionios Athen 3. Schuss:

Wieder muss Athen nachziehen...

... und versagt! Wieder knnte der Torhter von Ajaccio zum Helden werden, denn er hlt oben links!

3:2 fr Ajaccio

AC Ajaccio 4. Schuss:

Nun die Chance den Titel fast sicher in den Hnden zu halten...

Ja! Unten links verwandelt. Wieder ist der Torhter von Panionios in der falschen Etage!

4:2 fr Ajaccio

Panionios Athen 4. Schuss:

Dieser Schuss MUSS verwandelt werden, sonst sind die Korsen Sieger. Sprt man da ein Nervenflattern?...

...Nein! Unten rechts geht der Ball ins Tor. Athen verkrzt damit.

4:3 fr Ajaccio

AC Ajaccio 5. Schuss:

Wieder die Chance fr Ajaccio. wenn man diesen verwandelt, ist man MMC-Sieger! Und der unglaubliche Lauf von bisher 12 verwandelten Elfmetern in Folge (die zwei nicht eingerechnet, welche nicht ausgespielt worden sind) aufrecht zu erhalten. Und...

Ajaccio verwandelt! Ja!

Damit schafft Ajaccio den ersten MMC Titel fr die Franzosen einzuheimsen. Auch den ersten in der vierten Teilnahme fr Ajaccio. Man liegt sich in den Armen und feiert ausgelassen. So schaffte man es in dieser Saison doch noch einen Titel zu holen und entreisst AS Roma den Cup. Der Vollstndigkeit halber sei gesagt, dass der letzte Elfmeter von Athen verwandelt worden wre. Daher:

Endresultat: 5:4 fr Ajaccio

Auf der anderen Seite ist Athen, die den Titel schon praktisch aus der Hand gegeben haben. Bei der zweiten Teilnahme ist der Final allerdings schon eine Ansage fr zuknftige Teilnahmen!

Am Schluss sei gesagt, dass mit der Cup Spass gemacht hat und danke euch fr das aktive teilnehmen und Zeitung schreiben. Ich freue mich ihn auch nchste Saison wieder durchfhren zu knnen!

Nachtrag - Elfmeterschiessen Korsenduell

Iceman_1990 fr Mittelmeer am 17.05.2018, 08:12

AC Ajaccio (2.6) - SC Bastia (1.9)

5:5 steht es in diesem spannenden Elfmeterschiessen und beide Tipps sind nun eingetroffen und diesmal hat es auch eine Entscheidung gegeben. Springen wir gleich rein:

6. Schuss Ajaccio

Der Schtze von Ajaccio macht sich bereit... Schiesst...

... und netzt unten links ein. Der Torhter ist eine Etage zu hoch!

6:5 fr Ajaccio

6. Schuss SC Bastia

Nun muss man nachziehen, sonst ist dieses Nachschiessen schneller vorbei als gedacht...

... Doch der Schtze lsst sich nicht beirren. Der Torhter springt auf die andere Seite whrend man unten rechts trifft.

6:6

7. Schuss Ajaccio

Also nochmal von vorne! Kurzer Anlauf...

... Und ein Treffer oben links! Wieder legt Ajaccio vor.

7:6 fr Ajaccio

7. Schuss SC Bastia

Kann man diesmal wieder nachziehen? Die Nervositt steigt...

...doch vllig unbegrndet. Man netzt unten links ein. Ausgleich und kein Fehlschuss nach 14 Schssen!

7:7

8. Schuss Ajaccio

Scheitert endlich jemand mit dem 15. Schuss?

Nein... Der Schtze verwandelt oben rechts. Damit legt man wieder vor.

8:7 fr Ajaccio

8. Schuss SC Bastia

Wer wird der tragische Held dieser Halbfinalpaarung? Wieder muss man nachziehen...

...irgendwann musste jemand scheitern und es war der Schtze von Bastia! Der Torhter hlt den Ball unten links und sichert Ajaccio damit die Finalqualifikation whrend er von den Spielern gefeiert wird.

Endresultat 8:7 fr Ajaccio

Immerhin: Wre es weiter gegangen, htte es fr Bastia nicht besser ausgesehen. Glckwunsch an Ajaccio fr einen hart erkmpften Finaleinzug. SC Bastia bot fr die erste MMC-Teilnahme einen harten Kampf!

Ausblick aufs Finale

AC Ajaccio (0.8) - Panionios Athen (1.7)

Damit kommt es zum ersehnten Finale zwischen einem Franzosen und den Griechen. Schaffen die Franzosen den ersten MMC-Sieg oder geht er bereits zum dritten Mal in die griechische Hauptstadt?

Das Halbfinale

Iceman_1990 fr Mittelmeer am 16.05.2018, 19:48

Der MMC neigt sich dem Ende zu. Nur noch 4 der ursprnglich 20 Teams haben Chancen auf den begehrten Titel. Favorit auf den Titel ist zweifellos Panionios Athen und es scheint, als ginge es nur um den zweiten Platz. Mittendrin sind aber auch 3 Neulinge, die in ihrer Debutsaison absolut berraschen.

AC Ajaccio (2.6) - SC Bastia (1.9)

Ajaccio ist der einzige noch verbleibende etabliertere MMC-Teilnehmer. Sie bekommen es im Traumhalbfinale mit dem direkten Inselrivalen SC Bastia zu tun. Welcher der beiden Franzosen stsst ins Finale vor? Fr Ajaccio wre es zumindest nicht das erste Mal. In der Saison 2016-2 scheiterte damals chancenlos an AEK Athen. SC Bastia ist einer der berraschungsteams am diesjhrigen MMC.
Das Hinspiel fand allerdings im 150 km entfernten Ajaccio statt. Favorit Ajaccio vermochte in diesem Spiel allerdings nicht zu berzeugen, wie man es von den Heimspielen gewohnt war. Das Spiel war umkmpft und das sah man auch dem Resultat an. 1:1 stand es am Schluss dieser Partie. Kein Vorteil fr beide Teams!
Kann Bastia im Rckspiel im Gegensatz zu Ajaccio das Heimspiel nutzen? Dem scheint nicht so, denn das, was sich in den 90 Minuten zuvor abgespielt hat setzte sich hier nahtlos fort. So berraschte es nicht, dass das Spiel ebenfalls mit 1:1 zu Ende ging.
Damit steht das Elfemeterschiessen an! Es ist das erste in dieser Saison bzw. seit dem Finale der letzten Saison!

Aber wir machen es kurz und schmerzlos: 5:5 steht es nach den ersten zehn Schssen. Das heisst auch jetzt kommt es zu einer Verlngerung und es gibt ab jetzt Sudden Death! Ich bitte um die Tipps beider Teams bis sptestens MORGEN 22:00.

Panionios Athen (5.1) - CS Maritimo (2.4)

Nach zwei Spanier darf CS Maritimo sich nun gegen einen Griechen versuchen. Auch die Portugiesen vermochten zu berraschen und mit dem Erreichen des Halbfinals toppte man auch das Bestergebnis eines Portugiesen am MMC. Diese wurde von SC Braga aufgestellt mit der Viertelfinalqualifikation in der allerersten MMC-Saison. Zwei Mal war Maritimo als krasser Aussenseiter in eine KO-Runde gegangen und zwei Mal war man siegreich. Aber schafft man es nun auch gegen berflieger Panionios Athen? Die Athener sind die letzten Griechen im MMC und haben die Chance den ersten MMC-Titel seit der Saison 2016-3 einzuheimsen und den Stadtkonkurrenten AEK Athen Konkurrenz zu machen. Natrlich hatten die Griechen auch ein wenig Glck, was die Auslosung angeht.
Das Hinspiel im sonnigen Athen fand das Hinspiel statt und alle erwarteten einen klaren Sieg der Griechen. Doch das Spiel verlief nicht so wie gedacht. Auf beiden Seiten fielen Tore und das nicht gerade wenige. Am Schluss gewann das Heimteam doch noch mit einem Minivorsprung von 3:2.
Im weit entfernten Atlantik kam es zum Rckspiel. Aufgrund der Anfahrtsdistanz knnte man vermuten, dass Maritimo sehr heimstark ist, aber dem ist nicht so. Sie konnten 3 ihrer 8 Heimspiele nicht gewinnen. Also die Chance fr Panionios den Sack zu zu machen?
Auch dieses Spiel ging knapp zu und her, aber als der Fhrungstreffer fr Panionios fiel, ist auch die Gegenwehr von Maritimo eingebrochen. Am Schluss blieb es beim Resultat von 1:0 fr Athen!
Damit steht der erste Finalist fest! Panionios Athen qualifiziert sich mit dem Gesamtskore von 4:2 fr das Finale! Glckwunsch und danke an Maritimo fr die Teilnahme.

Ausblick aufs Finale

AC Ajaccio (0.8)/SC Bastia (0.1) - Panionios Athen (1.7)

Wer schafft die letzte Entscheidung?

Die Viertelfinals

Iceman_1990 fr Mittelmeer am 13.05.2018, 11:59

Eins schon mal vorneweg: Es wird einige berraschungen in dieser Runde geben. Es gibt gerade mal drei Teams die bereits in einem MMC-Viertelfinale vertreten waren: Bilbao, Real Madrid und AC Ajaccio. Sonst gibt es 5 Teams, die diese Ehre das erste Mal haben drfen. Entsprechend wird es einige Partien geben, die es so in einer KO-Runde noch nie gab.

Real Madrid (11.0)- AC Ajaccio (10.4)

Dies ist die einzige Partie, die es bereits in einer KO-Phase gab. In der Saison 2016-3 spielte man im Viertelfinale gegeneinander und dort hatte Real aufgrund der besseren Tordifferenz das bessere Ende fr sich. Wie wir wissen sind sie auch in dieser Saison ins Finale vorgestossen. AC Ajaccio ist natrlich auch an einer zweiten Finalteilnahme, wenn nicht sogar am Sieg interessiert, doch die reservevorteile liegen leicht bei den Spaniern.
Das Hinspiel findet im San Bernabeu statt und in gewohnter Pokalmanier dominierte das Heimteam dieses Spiel. AC Ajaccio blieb allerdings nicht torlos. Im Gegenteil: Das 7:3 fr Real Madrid ist wohl eher eine Hypothek.
Das Rckspiel auf Korsika verlief nhmlich genau umgekehrt. Zur Halbzeit stand es bereits 4:2 fr das Heimteam auf Ajaccio und so hatte man das Wunder in der eigenen Hand. Nach einem druckvollen Auftreten fiel auch das 5:2. Entsprechend brauchen sie nur noch ein Tor und das wars dann fr die Kniglichen.
Auch das schafften sie noch in den letzten Minuten: Ajaccio gewinnt dieses Spiel mit 6:2 und kommt aufgrund der Auswrtstore ins MMC-Halbfinale! Es ist bereits das 3te Mal in der 5. Teilnahme. Real scheidet damit, wie im letzten Jahr, in den Viertelfinals aus.

Panionios Athen (10.1) - Steaua Bukarest (6.5)

Es ist das Duell zweier erstmaliger Viertelfinalisten. Die Vorteile liegen klar bei den Griechen, die einen Reserveberschuss gegen die Balkaner haben und auch Favorit auf den Titel sein knnten. Allerdings muss man zuerst diese Hrde berwinden. Es geht ja auch um den Nationenkampf. Mit Panionios haben wir den letzten Griechen und mit Steaua den letzten Balkaner im MMC.
Panionios Athen hatte das Heimspiel zuerst und auch hier zeigte sich das typische Pokalmuster. Bukarest hatte nicht einen Hauch einer Chance gegen die anstrmenden Athener. Entsprechend fiel das Resultat aus: Panionios gewann diese Partie deutlich mit 5:1! Aber dies muss ja noch nichts heissen.
Bukarest musste aber im Rckspiel Vollgas geben. Welches man in Rumnien auch zeigte. Das Resultat zur Halbzeit war mit 3:0 dem Spielverlauf entsprechend. Dennoch brauchten die Rumnen noch mehr. Als dann der Anschlusstreffer der Griechen fiel war dies wie Sand in den Motoren der Rumnen. Die Angriffsmaschinerie stagnierte und so gelang ihnen nur noch ein Tor. Das Endresultat: 4:1 fr Steaua und damit gewann Panionios mit 6:5 die Qualifikation fr die Halbfinals! Steaua und damit alle Balkanstaaten sind ausgeschieden.

Valencia (10.1) - CS Maritimo (8.0)

CS Maritimo hat nach FC Barcelona bereits den zweiten Spanier auf dem Weg zum MMC Titel. Bereits dort hatte man die favorisierten Spanier geschlagen. Entsprechend sollte man in Valencia auf der Hut sein. Es ist quasi ein iberisches Duell, obwohl man doch einige lngere Wege zurcklegen muss, wie gegen einen franzsischen Gegner. Valencia ist klarer Favorit in diesem Viertelfinale, wobei Maritimo immernoch auf den Underdogvorteil hofft.
Das Heimspiel in Valencia ging beeindruckend knapp zu und her. CS Maritimo spielte frech auf und konnte Valencia unerwarteterweise in Bedrngnis bringen. Auch hier war die Defensive wohl vergessen worden. Am Schluss gewann Valencia aber doch noch, wenn auch knapp mit 5:4! Eine grosse Hypothek fr die Spanier.
Im Rckspiel musste man also dagegen halten. Welches zumindest bis zu Halbzeit gelang. 1:1 war das Resultat bis dahin, aber nur ein Tor von Maritimo und man wrde ausscheiden.
Maritimo pushte nochmals und am Schluss... gewann man mit 3:1. Das bedeutet, dass Valencia als klarer Favorit mit dem Gesamtskore von 7:6 ausscheidet. CS Maritimo darf an seiner ersten Teilnahme gleich den Halbfinaleinzug feiern! Glckwunsch. Dort wartet nun Panionios Athen!

Athletic Bilbao (10.6) - SC Bastia (8.3)

Bilbao hatte schon einige KO-Phasen bestritten und auch oft konnte man gewinnen oder zumindest das Finale erreichen. Auch den MMC konnte man einmal gewinnen. Nicht nur deswegen gilt man gegen die Korsen SC Bastia als klarer Favorit: Der TK-berschuss ist massiv. Keine leichte Aufgabe fr die Franzosen, die in den Playoffs Hellas Verona eliminieren konnten. Motivierend knnte sein, dass ein Halbfinale mit dem direkten Inselrivalen aus Ajaccio lockt.
Athletic Bilbao spielte zuerst zuhause und spielte in gewohnter Pokalmanier gross auf. Auch hier wurde auf die Defensive verzichtet, vor allem von SC Bastia und so war das klare Verdikt nach 90 Minuten: 7:2 fr Bilbao!
Eine grosse Hypothek fr die Korsen, aber schon oft hatte dies in der KO-Phase keinen wirklichen Wert. Trifft es auch auf diese Paarung zu?
Beim Heimspiel von SC Bastia wurden die Krfteverhltnisse um 180 Grad gedreht. SC Bastia fhrte zur Pause bereits mit 3:0 und damit ist man bereits auf halbem Weg ins Halbfinale. Es fehlen nur noch zwei Tore.
Auch als Bilbao in der zweiten Halbzeit noch traf, vermochte dies SC Bastia nicht zu stoppen. Mit 6:1 gewann Bastia diese Partie und damit schafften sie das Unmgliche und qualifizieren sich aufgrund der Auswrtstorbilanz fr die Halbfinals! Gratulation an die Korsen!
Bilbao scheidet damit unerwartet frh aus und damit auch der letzte Spanier und Bastia kann sich auf ein Derby im Halbfinale freuen.

Ausblick Halbfinale

AC Ajaccio (2.2) - SC Bastia (1.5)
Panionios Athen (5.1) - CS Maritimo (2.0)

Ein Franzose ist mit dem franzsisch-korsischen Halbfinale sicherlich im Finale. Dennoch scheint es, als wre Panionios praktisch nicht mehr aufzuhalten.

Die Playoffs

Iceman_1990 fr Mittelmeer am 09.05.2018, 22:17

Die KO-Phase wird mit 3 Partien erffnet. Es geht fr 6 Teams um den Einzug in die Playoffs, wobei auffallend ist, dass 4 der 6 Teams Debtanten sind. Entsprechend jene Teilnehmer fr die beiden etablierteren Teams aus Barcelona und Verona wohl eher schwieriger Einzuschtzen. Verlieren wir keine Zeit. Ab zur Auswertung:

Steaua Bukarest (14.3) - OSC Lille (14.0)

Es ist das Spiel zwischen zwei MMC-Debtanten. Welcher der beiden schafft den Einzug ins Viertelfinale? Es wre fr beide Teams ein Debt. TK-mssig hat es keinen klaren Favoriten. Evtl. knnte der lange Anfahrtsweg fr das jeweilige Auswrtsteam noch eine Rolle spielen. Steaua spielt zuerst zuhause:
Spannung? Fehlanzeige in dieser Partie, denn die Heimmannschaft dominierte die Nordfranzsischen Gegner nach Belieben. Am Schluss gab es eine Packung: 6:1 lautete das Endergebnis fr das Heimteam. Lille ist zuhause also gefordert!
Das Rckspiel in Lille begann das Heimteam hnlich dominant und vieles wies auf ein Wunder von Lille hin. Zur Halbzeit stand es bereits 4:0 fr das Heimteam. Aber der Trainer von Bukarest fand wohl die richtigen Worte. Nach der Halbzeit wurde das Spiel ausgeglichener und tatschlich... Bukarest kam noch ran. Doch auch Lille schoss das ein oder andere Tor. Diese torreiche Partie endete mit 7:3.
Lille ist damit mit dem Gesamtskore von 9:8 ausgeschieden! Knapp und bitter. Steaua spielt jetzt als letzter Balkanvertreter gegen die Griechen Panionios Athen.

FC Barcelona (15.5) - CS Maritimo (14.4)

FC Barcelona ist eines der routiniertesten MMC-Teams schlechthin und auch der Ruf im heimischen Pokal gilt als hervorragend. CS Maritimo konnte derweil im Pokal nicht berzeugen, wobei man auch sagen muss, das Trainer Schumi erst 3 Monate Trainer der Portugiesen ist. Mit dem Vizemeistertitel hat man allerdings schon ein erstes grsseres Ausrufezeichen gesetzt. FC Barcelona ist auch das einzige Team, dass ein reservetechnischen Vorteil gegenber seinem Gegner aufweist. Die Favoritenrolle ist also klar. Sind die Sorgen von Barcelonatrainer 2Bad4u berechtigt?
Das Heimspiel von Barcelona im Camp Nou war extrem umkmpft. Eigentlich sehr ungewhnlich fr ein Pokalspiel. Und Defensive wurde anscheinend auch keine aufgestellt, denn Tore fielen en masse in dieser Partie. Schlussendlich hatte die Heimmannschaft das bessere Ende fr sich, wenn auch nur knapp mit 5:4. Eigentlich bereits ein Vorteil fr CS Maritimo.
Doch das Rckspiel bei den Portugiesen verlief hnlich umkmpft. Doch dieses Mal war die Defensive beider Teams am Start. Zur Halbzeit steht es 2:1 fr Maritimo und dies wrde bedeuten, dass die Portugiesen aufgrund der Auswrtstore weiterkommen wrde. Kann Barcelona dies noch aufholen? Sie liefen gegen die Mauer in Maritimo an, doch am Schluss gab es kein Durchkommen und als man dann noch ausgekontert wurde und mit 3:1 hinten lag, war auch der Wille der Katalanen gebrochen.
Mit dem Gesamtresultat von 7:6 qualifiziert sich CS Maritimo fr die Viertelfinals gegen die nchsten Spanier: Valencia C.F.! Glckwunsch! FC Barcelona scheidet dagegen erstmals im Playoff aus. Somit kann man sich auf Liga und WM konzentrieren.

SC Bastia (14.5) - Hellas Verona (14.0)

Hellas Verona machte in der letzten Saison ihr Debt und dort war in den Playoffs schluss. Entsprechend motiviert wird man in Italien sein um sich doch noch fr die Viertelfinals zu qualifizieren. Besonders als letzter Italiener im Wettbewerb und der Eliminierung der Ligaleiterkollegen Markus und Jassix. Fr SC Bastia ist dies eine vllig neue Erfahrung und genau dies knnte der Vorteil der Korsen sein, die dadur schwierig einzuschtzen sind. Die Wege sind kurz, daher kann man nicht auf die Mdigkeit des Auswrtsteams zhlen.
Das Hinspiel fand in Bastia statt und auch hier kam das gewohnte Pokalheimspieldominanz zum Vorschein. Verona hate nicht den Hauch einer Chance und wurde an die Wand gespielt. Immerhin gelangen den Italienern auch wichtige Auswrtstore. Am Schluss stand es 7:2 fr das Heimteam SC Bastia. Eine grosse Hypothek fr Verona.
Das Rckspiel in Verona musste also relativ hoch vom Heimteam gewonnen werden. Da ist ein frher Gegentor natrlich Gift fr die Angriffsmaschinerie. Aber genau dies war der Fall, als Verona frh mit 0:1 hinten lag. Immerhin konnte man zur Pause ausgleichen.
5 Tore waren also gefordert in 45 Minuten und dies wre fast gelungen. Aber eben nur fast... Hellas Verona gewinnt das Heimspielt mit 4:1...
...scheidet aber mit dem Gesamtskore von 8:6 aus. Damit fllt ein weiterer Routinier gegen einen Neuling. Es scheint die Runde der Neulinge zu sein. SC Bastia darf damit gegen Athletic Bilbao, den MMC-Sieger aus der Saison 2017-3, ran.

Ausblick auf die Viertelfinals

Real Madrid (11.0) - AC Ajaccio (10.0)
Panionios Athen (10.1) - Steaua Bukarest (6.5)
Valencia C.F. (10.1) - CS Maritimo (8.0)
Athletic Bilbao(10.2) - SC Bastia (7.9)

Die Playoffqualifikanten drften im Viertelfinale wohl die hohen Ausgaben in den Playoffs im Viertelfinale bereuen. Favoriten sind jeweils die direkten Viertelfinalqualifikanten und Real Madrid bzw. AC Ajaccio hatten Pech mit der Auslosung. Mit Panionios Athen ist auch unverhofft auch ein Favorit auf den MMC Titel pltzlich dabei.

Halbfinale Ausblick

Real Madrid/AC Ajaccio - Athletic Bilbao/SC Bastia
Panionios Athen/Steaua Bukarest - Valencia/CS Maritimo

Letzter Gruppen-ZAT

Iceman_1990 fr Mittelmeer am 06.05.2018, 19:22

Damit sind die 12 Spiele durch und damit ist auch die Gruppenphase gestrichen. Fr 9 Teams endet heute der MMC, 6 Teams drfen am Mittwoch nochmals in den Playoffs auf einen Viertelfinalplatz hoffen und 5 Teams stehen schon definitiv in den Viertelfinals. Entsprechend hart wurde der Kampf an der Spitze gefhrt. Im Gegensatz zu den vergangenen MMCs gibt es ab der KO-Phase noch keinen klaren Favoriten!
Wieder gab es einen NMR von seiten AS Roma und diesmal auch berraschenderweise von Toulouse.

Gruppe A

Real Madrid (22 Pkt.) konnte seinen ersten Tabellenplatz ber die Gruppenphase bringen. Durchaus berraschend fr ein Team, welches meist in der Gruppenphase ausscheidet. Dafr war praktisch nur der Mindesteinsatz ntig. Sie gewannen nur eines ihrer Heimspiele, nmlich jenes, in der sie berhaupt Tore geschossen haben (5:0 gegen Toulouse). Gegen die Franzosen gab es durch den NMR noch einen Punkt auswrts geschenkt (0:0). Real Madrid darf in den Viertelfinals gegen AC Ajaccio spielen, gegen die man bereits in den Viertelfinals der Saison 2016-3 siegreich war.
Steaua Bukarest (19 Pkt.) konnte sich vom dritten Platz noch auf den zweiten Platz vorarbeiten. In der ersten Teilnahme konnte man sich somit fr die ersten KO-Phaseteilnahme qualifizieren. Die Rumnen holten sich an diesem ZAT 6 Punkte. Den NMR von Toulouse nutzte man fr einen 5:0 Auswrtssieg. Lediglich beim 2:2 zuhause gegen AEK Athen lies man Punkte liegen.
Nun treffen die Rumnen auf die Franzosen OSC Lille in den Playoffs.
AEK Athens (16 Pkt.) erste Ausscheidung in der Gruppenphase ist nun Tatsache. Zu viel Pech hatte man in der diesjhrigen MMC-Ausgabe und hatte mit 25 Gegentoren fast Spitzenwert im MMC, der womglich noch hher ausgefallen wre NMR von Toulouse. Die Athener sparten sogar noch mchtig: 6.4 TK hatte man am Schluss dieses ZATs noch brig. Doch selbst 4 Siege htten den Griechen nicht geholfen... Man schrieb in dieser Woche 10 Punkte und hatte nur auswrts gegen Steaua Bukarest Punkte liegen lassen mit dem 2:2. Doch auch dieser Sieg htte "nur" zu Punktegleichstand und dem Ausscheiden durch die schlechtere Tordifferenz gefhrt.
Toulouse FC (13 Pkt.) verspielt sich am letzten ZAT einen mglichen Playoffplatz. Am letzten ZAT gab es einen NMR und damit nur einen Punkt aus 4 Spielen beim 0:0 Unentschieden gegen Real Madrid. Bei der 5. Teilnahme scheiden die Franzosen also erstmals in der Gruppenphase aus.

Gruppe B

Panionios Athen (25 Pkt.) setzte sich als Gruppenerster durch! Sie verteidigen damit ihren ersten Tabellenplatz der letzten Woche mit einem Minivorsprung von einem Punkt. Die Griechen holten sich in dieser Woche 9 Punkte. Neben den beiden Heimsiegen, gewann man auch gegen OSC Lille auswrts mit 4:3. Sie treffen in den Viertelfinals auf den Gewinner der Partie .
FC Barcelona (24 Pkt.) verteidigte seinen 2. Platz und dies mit einem satten Vorsprung von 5 Punkten auf Platz 3. Sie mssen damit allerdings eine Strafrunde ber die Playoffs einlegen. Die Katalanen holten sich ebenfalls 9 Punkte. Sie kamen neben den Heimsiegen zu einem billigen Sieg gegen NMR-Team AS Roma. In den Playoffs mssen sie gegen CS Maritimo ran. Diese Partie gab es noch nie im Rahmen eines MMC.
OSC Lille (19 Pkt.) verblieb auch auf seinem dritten Platz. Der Rckstand auf Platz 2 wuchs allerdings von 2 auf 5 Punkte an. Sie verloren ein Heimspiel gegen Panionios Athen mit 3:4, kamen dafr gegen die AS Roma zu einem gnstigen Auswrtssieg mit 2:0. Die Franzosen haben Glck und drfen als bester Gruppendritter doch noch in die Playoffs (Dank an AS Roma sollte wohl an dieser Stelle auch raus).
Alles bleibt wie gehabt und AS Roma (2 Pkt.), welche letzte Woche als Titelverteidiger bereits ausgeschieden sind, blieben den Spielen in voller Gnze fern. 2 Punkte, Tabellenletzter ist die verdiente Strafe.

Gruppe C

Valencia C.F. (24 Pkt.)kommt als Tabellenerster in die Viertelfinals und konnten damit im 3. Anlauf doch noch den SC Bastia verdrngen. Damit hat man auch die Schmach der letzten Saison wett gemacht, als man sang- und klanglos ausgeschieden ist.
Valencia holte an diesem ZAT 9 Punkte. Neben den beiden Heimsiegen feierte man noch einen 4:3 Auswrtssieg gegen die Portugiesen SL Benfica. In den Viertelfinals trifft man auf den Gewinner der Partie Barcelona gegen CS Maritimo.
SC Bastia (21 Pkt.) wird ausgerechnet am letzten ZAT vom ersten Tabellenrang verdrngt. Whrend sich die Korsen im Heimspiel gegen Dinamo Bukarest nicht einmal Mhe gegeben haben zu gewinnen (0:5), konnte man auswrts gegen denselben Gegner mit 3:2 gewinnen. Man hat also richtig taktiert und den gnstigeren Weg genommen. Entsprechend kann man sich nichts vorwerfen lassen.
Bastia trifft in den Playoffs auf Hellas Verona.
Dinamo Bukarests (15 Pkt.) Chancen auf ein Weiterkommen waren schon vor diesem ZAT extrem klein mit 9 Punkten Rckstand auf Platz 2. Entsprechend wre ein Wunder ntig gewesen um noch in die KO-Phase einzurcken. Immerhin: Man wurde nicht Tabellenletzter und holte sich 9 Punkte an diesem ZAT. Zuhause verlor man gegen SC Bastia zwar mit 2:3, gewann allerdings mit 5:0 gegen die Franzosen. Gegen SL Benfica kam man ebenfalls noch zu einem 4:3 Sieg. Damit scheiden die Rumnen in der zweiten Teilnahme erstmals in der Gruppenphase aus.
SL Benfica (12 Pkt.)scheidet als Gruppenletzter aus. Der MMC und Trainer Hauschild sind sicherlich keine Liebesgeschichte. In 4 Teilnahmen scheidet man bereits zum dritten Mal in der Gruppenphase aus. Die Portugiesen waren sicherlich nicht zu beneiden mit 29 Gegentoren, was den MMC-Negativrekord fr diese Saison ist. Auch in der letzten Saison mit PAO Krousonas kassierte man am meisten Gegentore. So waren die vier Niederlagen an diesem ZAT wohl die Konsequenz aus den Gegentoren. Damit war man auch zum zweiten Mal ohne Punkte an einem ZAT.

Gruppe D

Athletic Bilbao (21 Pkt.) rettet sich in hchster Not in die KO-Phase. In den beiden Vorangegangen ZATs war man noch auf dem letzten Tabellenplatz und alles sah nach einem ersten Ausscheiden in der Gruppenphase aus. Doch durch den letzten ZAT mit gleich 4 Siegen kamen die Basken sogar als Tabellenerster durch! Neben den beiden Heimsiegen gab es auch zwei 6:4 Auswrtssiege gegen AS Monaco und Shachtjor Donetzk. Sie treffen in der nchsten Runde entweder auf Hellas Verona oder SC Bastia.
CS Maritimo (20 Pkt.) wird am letzten ZAT doch noch von Platz 1 verdrngt. Dabei war man noch nicht mal aufs sparen bedacht. Gegen die AS Monaco gab es zuhause ein kurioses 0:0 Unentschieden und auch beim zweiten Heimspiel gegen Shachtjor Donetzk kam man nicht ber ein 2:2 Unentschieden hinaus. Immerhin gewann man das Auswrtsspiel gegen die AS Monaco mit 5:4. So muss man als zweiter nun die Strafrunde einlegen. Dort geht es gegen den zweifachen MMC Sieger FC Barcelona.
Shachtjor Donetzk (16 Pkt.) verliert aufgrund der gloriosen Leistung von Bilbao den zweiten Platz und muss als 3. in den sauren Apfel beissen. So wiederholt sich die Geschichte aus der letzten Saison. Fr die Ukrainer gab es an diesem ZAT nur deren 4 Punkte bei zwei Heimspielen. Neben dem einen Heimsieg, vorlor man noch gegen Bilbao mit 4:5 und auch gegen CS Maritimo gab es auswrts nur ein 2:2. Htte man das Spiel gegen Bilbao gewonnen, wre man nun als zweiter Durch.
AS Monaco (13 Pkt.) verliert einen Platz und scheidet als Tabellenletzter aus. Somit scheidet man zum zweiten Mal in 5 Teilnahmen bereits in der Gruppenphase aus. Die Monegassen verloren beide Heimspiele und konnten nur gegen CS Maritimo einen (geschenkten) Punkt mit dem 0:0 holen.

Gruppe E

AC Ajaccio (19 Pkt.) konnte sich in dieser Krimigruppe als Tabellenerster durchsetzen mit einem hauchdnnen Vorsprung von gerade mal einem Punkt auf den Tabellendritten. Sie arbeiten sich von Platz 3 auf Platz 1 vor und mussten dafr 7 Punkte holen. Zwar verloren die Korsen das Heimspiel gegen Hellas Verona mit 1:7, konnten aber auswrts krftig punkten. Neben dem eher suboptimalen 4:4 gegen die Spanier Betis Sevilla (welcher absolut wichtig war) gab es noch einen 4:3 Auswrtssieg gegen PAOK Saloniki. Damit halten sie ihre perfekte Bilanz mit 4 Teilnahmen und 4 Mal KO-Phase. Im Viertelfinale trifft man auf .
Hellas Verona (18 Pkt.) vollbringt ein Wunder und arbeitet sich vom letzten Tabellenplatz auf den zweiten Platz vor. Und dies mit einem hauchdnnen Vorsprung von gerade Mal zwei Trchen. Die Italiener holten sich an diesem ZAT 12 Punkte aus vier Spielen. Neben zwei Heimsiegen gab es einen 7:1 Auswrtssieg gegen AC Ajaccio und noch einen 7:3 Auswrtssieg gegen PAOK Saloniki. Damit wurde alles riskiert und alles gewonnen! Gegner in den Playoffs wird der SC Bastia! Bei der ersten Teilnahme in der letzten Saison war dort aber Endstation.
PAOK Saloniki (18 Pkt.)scheidet usserst bitter aus. Zuviel hatte man gespart und auch so wiederholt sich die Geschichte aus der letzten Saison, als die Griechen das sicher geglaubte Weiterkommen verspielten. Dies waren auch gleichzeitig die allerletzten Spiele fr die Trainerin bei den Griechen und darf sich nun wohl auf die neue Saison bei den Spaniern Granada vorbereiten.
Am letzten ZAT verloren sie alle 4 Spiele. Zuhause gab es eine 3:4 Niederlage gegen den AC Ajaccio und auch gegen Hellas Verona kam man nicht ber ein 3:7 hinaus.
Betis Sevilla (16 Pkt.) waren sich ihres Weiterkommens wohl auch zu sicher. Anders lassen sich die 3.4 TK die noch brig sind nicht erklren. Doch nun scheiden sie in ihrer ersten MMC Teilnahme als einzige Spanier vorzeitig aus. Auswrts bemhte man sich nicht um einen Sieg und zuhause brach das 4:4 den Andalusiern das Genick. Wre dieses Spiel gewonnen worden, htten alle Teams 18 Punkte und wre aufgrund der besten Tordifferenz sogar Gruppensieger geworden. Sehr bitter fr die Spanier.

Kampf um den besten Tabellendritten

1. OSC Lille (Gruppe B) 19 Pkt.
2. PAOK Saloniki (Gr. E) 18 Pkt.
3. Shachtjor Donetzk (Gr. D) 16 Pkt. +4
4. AEK Athen (Gruppe A) 16 Pkt. -9
5. Dinamo Bukarest (Gruppe C) 15 Pkt.

In dieser Wertung ist OSC Lille mit 19 Punkten vorn und darf mit mchtig Glck (Dank der NMRs von Roma) nun doch in den Playoffs mitmachen!

Vorschau Playoffs

Steaua Bukarest (14.3) - OSC Lille (14)
FC Barcelona (15.1) - CS Maritimo (14)
SC Bastia (14.1) - Hellas Verona (14)

Ein bunter Nationenmischmasch mit insgesamt 5 der 6 vertretenen MMC-Nationen, die in der diesjhrigen Ausgabe dabei sind. Es gab bisher noch keine der Partien im Rahmen eines MMCs und daher drfte es sehr interessant werden. Auch Favoriten sind hier rar gesht.

Vorschau Viertelfinale

Real Madrid (11.0) - AC Ajaccio (10.0)
Panionios Athen (10.1) - Steaua Bukarest/OSC Lille
Valencia C.F. (10.1) - FC Barcelona/CS Maritimo
Athletic Bilbao(10.2) - SC Bastia/Hellas Verona

Auch hier keine wirklichen Favoriten. Bei Real Madrid gegen Ajaccio kommt es zur Neuauflage des Viertelfinals der Saison 2016-3, welche damals fr Real Madrid das bessere Ende hatte.

Der Zwischen-ZAT

Iceman_1990 fr Mittelmeer am 29.04.2018, 19:28

8 der 12 Spieltage sind nun gespielt und bisher sind die meisten Gruppen noch unentschieden. Es gibt lediglich 2 Teams mit einem etwas grsseren Vorsprung von 6 Punkten auf den Tabellenzweiten. Die Chance fr sie wohl ein wenig TK zu sparen, oder? Derweil gibt es zwei Favoriten die kurz vor dem Aus stehen.
Derweil wird der MMC zum zweiten ZAT mit dem bereits zweiten NMR in Schieflage gebracht. Getroffen hat es wieder den Titelverteidiger, dessen fernbleiben einige Fragen aufwirft.

Gruppe A

Real Madrid (18 Pkt.) konnte den 6 Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten aufrecht erhalten. Allerdings ist man nun mit derselben Punktzahl nur vor dem Tabellendritten. Entsprechend sollte man sich in Madrid noch nicht allzu sehr zurcklehnen, sind ja noch 4 Spiele zu spielen. Tabellenerster will man ja hoffentlich immernoch bleiben.
Die Madrilenen konnten an diesem ZAT ihre beiden Heimspiele gewinnen. Dies unter Gegenwehr von beispielsweise AEK Athen, wobei man mit 3:2 siegreich blieb.
Toulouse (12 Pkt.) arbeitet sich vom 3. auf den zweiten Platz vor und htte so zumindest einen Playoffplatz auf sicher. Mit der Konkurrenz im Nacken, drfte der letzte ZAT aber ein Kraftakt werden. Toulouse hatte 3 Heimspiele an diesem ZAT und konnte diese souvern fr sich entscheiden. Auch hier versuchte AEK Athen noch ein paar Punkte abzugreifen, womit Toulouse wohl gerechnet hatte und mit 4:2 gewann.
Steaua Bukarest (12 Pkt.) fllt auf den 3. Platz zurck. Auch sie holten sich in dieser Woche 6 Punkte aus den beiden Heimspielen. Aber am Schluss entschied die bessere Tordifferenz fr die Franzosen Toulouse FC. Auch Steaua konnte an diesem ZAT erfolgreich zuhause gegen AEK Athen wehren. Sie gewannen die Heimpartie mit 5:2.
AEK Athen (6 Pkt.),steht als zweifacher MMC-Sieger erstmals davor, in der Gruppenphase auszuscheiden. Es waren bisher nicht die Spiele der Griechen. Nach dem schlechten letzten ZAT mit zwei Heimniederlagen gab es an diesem ZAT keinen Auswrtssieg. Dies trotz insgesamt 6 Toren verteilt auf alle 3 Auswrtsspiele an diesem ZAT, gab es keinen einzigen Punkt. Lediglich gegen AEK Athen gab es einen 1:0 Heimsieg.

Gruppe B

Panionios Athen (16 Pkt.) verteidigt den ersten Tabellenplatz gegenber dem letzten ZAT. Trotz nur eines Heimspiels gab es insgesamt 6 Punkte fr die Athener. Gegen NMR-Team AS Roma konnte man auswrts mit 3:0 gewinnen. Zuhause konnte man ein extrem umkmpftes Spiel gegen den FC Barcelona mit 5:4 gewinnen.
FC Barcelona (15 Pkt.) verbleibt auf dem zweiten Tabellenrang. Sie holen sich an diesem ZAT auf kuriose Weise 6 Punkte. Neben einem gnstigen Heimsieg gegen Panionios Athen gewann man auswrts mit 4:0 gegen NMR-Team AS Roma. Diesen Vorteil verloren die Katalanen gleich wieder bei der 1:6 Heimniederlage gegen die Franzosen OSC Lille.
OSC Lille (13 Pkt.) verteidigt ebenfalls den dritten Rang, welcher im Moment ja zum Weiterkommen berechtigen wrde. Sie gewinnen alleine an diesem ZAT 10 Punkte und blieben damit an diesem ZAT ohne Niederlage! Stark fr die Franzosen. Neben dem 6:1 Auswrtssieg gegen den FC Barcelona gab es gegen die AS Roma noch einen Punkt geschenkt mit dem 0:0. Zuhause gewannen die Franzosen beide Spiele.
AS Roma (2 Pkt.) liefert ein Trauerspiel ab. Zum zweiten Mal verpassen es die Rmer zu tippen. Auch keine Rckmeldung von tommynator ber dessen Verbleib... Somit reicht es auch an diesem ZAT nur zu einem Punkt.

Gruppe C

SC Bastia (15 Pkt.) ist bereits der dritte Verein, der seine Tabellenfhrung verteidigen konnte. Die Korsen gewannen an diesem ZAT 6 Punkte. Neben dem errungenen Heimsieg an diesem ZAT gab es auswrts gegen Dinamo Bukarest einen 4:3 Auswrtssieg. Es ist bereits der zweite im laufenden Wettbewerb.
Valencia (15 Pkt.) folgt dicht hinter Bastia auf Platz zwei und sind nach wie vor nur noch getrennt durch die Tordifferenz.Die Spanier liessen es an diesem ZAT gemtlich angehen und gewannen beide Heimspiele fr 6 Punkte an diesem ZAT und dies noch ohne Gegenwehr.
SL Benfica (12 Pkt.) konnte sich mirakuls vom vierten auf den dritten Platz hervorarbeiten. Dafr war eine Meisterleistung ntig mit vier Siegen in Folge und damit hat man die punktelose Durststrecke auch berwunden. Neben drei Heimsiegen, darunter ein erkmpftes 3:1 gegen Dinamo Bukarest, gab es auch ein 4:3 auswrts gegen die Rumnen.
Dinamo Bukarest (6 Pkt.) hat einen Horror-ZAT hinter sich und konnte keine Punkte an diesem ZAT holen! Sowohl gegen Bastia als auch gegen Benfica gab es eine satte 3:4 Heimklatsche. Auch auswrts konnten die Rumnen nicht punkten. Nun brauchen die Rumnen einen perfekten ZAT um noch um die Playoffs mitzureden.

Gruppe D

CS Maritimo (15 Pkt.) schaffte ebenfalls die Verteidigung des erstenPlatzes. Die Portugiesen spielten an diesem ZAT 3 Auswrtsspiele und konnten gar eines davon gewinnen. 3:1 stand es am Ende der Partie gegen Bilbao im Herzen des Baskenlandes. Lediglich im zweiten Auswrtsspiel gegen AS Monaco hatte man mit 3:4 ein wenig Pech. Auch zuhause gegen Bilbao war man noch mit 4:2 siegreich.
Shachtjor Donetzk (12 Pkt.) ist schon wie letzte Saison auf dem zweiten Platz und damit in einer guten Ausgangslage fr die Playoffquali. Doch dort ist man frhzeitig ausgeschieden und auch dass man punktegleich mit dem Tabellendritten ist, veranlasst nicht gerade zum Zurcklehnen. Immerhin sind die Ukrainer von Platz 4 auf Platz 2 vorgestossen. Sie gewannen an diesem ZAT alle drei Heimspiele fr insgesamt 9 Punkte an diesem ZAT. Gegen AS Monaco blieb man auswrts mit 1:4 ohne Chance.
AS Monaco (12 Pkt.) ist punktgleich mit dem Tabellenzweiten auf dem dritten Platz. 4 Tore fehlen den Franzosen noch um Shachtjor vom zweiten Platz zu verdrngen. Sie konnten beide Heimspiele an diesem ZAT gewinnen. Gegen CS Maritimo (4:3) und gegen Donetzk (4:1) hatte man aber noch mit starkem Widerstand zu kmpfen.
Athletic Bilbao (9 Pkt.) knnte berraschenderweise auchals einer der Favoriten frhzeitig Ausscheiden. Nach dem zweiten Platz der letzten Woche ist man nun auf den letzten Platz zurck gefallen. Der Rckstand auf den zweiten Platz betrgt drei Punkte. Die Basken gewannen an diesem ZAT nur 3 Punkte bei zwei Heimspielen. Gegen CS Maritimo gab es eine 1:3 Heimniederlage und auswrts gab es keine Punkte.

Gruppe E

PAOK Saloniki (18 Pkt.) schaffte es als einziges Team, den bisherigen Tabellenleader von der Spitze zu verdrngen. Die Griechen haben sich von Platz 2 auf Platz 1 hervorgearbeitet. Dafr musste man nur die 3 Heimspiele an diesem ZAT gewinnen und dies schaffte man sogar ohne Gegenwehr.
Betis Sevilla (12 Pkt.) machte einen Platz gut und ist auf einen der begehrten Playoffpltze. Doch auch sie trennen nur die Tordifferenz, doch die Spanier knnen auf einen 6 Torevorteil zhlen. An diesem ZAT gab es trotz drei Auswrtsspielen 6 Punkte. Neben dem Heimsieg gab es gegen AC Ajaccio 3 Auswrtspunkte beim 5:1 Sieg.
AC Ajaccio (12 Pkt.) konnte die Tabellenfhrung nicht verteidigen und ist nun sogar auf den dritten Platz zurckgefallen. Die Korsen hollten an diesem ZAT nur deren 3 Punkte bei 2 Heimspielen. Gegen Betis Sevilla gab es den eben erwhnten 5:1 Heimniederlage. Das andere Heimspiel gegen Hellas Verona konnte locker mit 3:0 gewonnen werden.
Hellas Verona (6 Pkt.) steht kurz davor frhzeitig auszuscheiden. Damit wiederholt sich wohl die Erfolgsgeschichte aus der letzten Saison nicht. Die Italiener haben sich an diesem allerdings keine Blsse gegeben. Sie gewinnen beide Heimspiele klar und deutlich und mssen am letzten ZAT nun auf ein Wunder hoffen.

Kampf um den besten Tabellendritten

Die NMRs von AS Roma drfte diese Wertung leider beeinflussen. Momentan hat OSC Lille die Nase vorn, wenn auch nur knapp.

1. OSC Lille (Gruppe B) 13 Pkt.
2. Steaua Bukarest (Gr. A) 12 Pkt. +1
3. SL Benfica (Gruppe C) 12 Pkt. -1 4A
4. AS Monaco (Gruppe D) 12 Pkt. -1 2A
4. AC Ajaccio (Gruppe E) 12 Pkt. -12A

Die Zwischensaison ist angebrochen

Iceman_1990 fr Mittelmeer am 22.04.2018, 15:20

Zwischensaison bedeutet MMC Zeit und damit gibt es auch wieder einmal einen neuen Modus der zum einen als Testspiele der Teams dient und auch zum testen des Pokals. In der achten Ausgabe des MMC drfen wir drei neue Trainer und Teilnehmerteams begrssen. Zustzlich gibt es einen Erstteilnehmer mit einem uns bereits bekannten Trainer. Schaffen die Italiener in dieser Saison wieder die Sensation und knnen den MMC wieder fr sich erringen oder schlagen die Griechen/Spanier wieder zurck?
Die ersten vier Spieltage sind gespielt.

Gruppe A

Real Madrid (12 Pkt.) legte in dieser Gruppe los wie die Feuerwehr und ist das einzige Team, dass die volle Punktzahl in den vier Spielen holen konnte. Es ist bereits die 7. Teilnahme fr die Kniglichen, deren Bestergebnis das Finale der Saison 2016-3 ist. Vorher ist man 4 Mal vorzeitig ausgeschieden und letztes Jahr erreichte man noch die Viertelfinals. Real war allerdings noch nie als Pokalteam bekannt...
Der Anfang ist zumindest geglckt mit zwei gnstigen Heimsiegen und zwei teuren 4:1 Auswrtssiege gegen AEK Athen und Steaua Bukarest.
Steaua Bukarest (6 Pkt.) ist das erste Debtantenteam. Das ein Debtantenteam nicht gerade zu unterschtzen ist, zeigte die AS Roma mit dem MMC-Sieg in der letzten Saison. Fr den Balkan selbst endete die erste Teilnahme in der letzten Saison unglcklich... Trotz 3 Teilnehmern in den Viertelfinals schieden alle 3 dann aus. Sie verloren zwar ihr Heimspiel gegen Real Madrid mit 1:4, konnten dies aber mit einem 4:1 auswrts gegen AEK Athen wieder ausgleichen.
Toulouse FC (3 Pkt.) ist nur dritter mit 3 Punkten. Allerdings hatten die Franzosen nur ein Heimspiel zu spielen, welches sie mit 3:0 gegen AEK Athen gewonnen haben. Also noch alles halb so schlimm. Sie nehmen bereits zum vierten Mal teil und hatten die Gruppenphase dabei immer berstanden. Zwei Mal war dann allerdings schon im Viertelfinale Schluss und letzte Saison hatte man mit dem Halbfinale das Bestergebnis erreicht.
AEK Athen (3 Pkt.) war schon seit jeher einer der Dauerfavoriten auf den MMC. Ein Perk, den man wohl bekommt, wenn man den MMC schon zwei Mal gewonnen hatte. Doch in den letzten 4 Teilnahmen harkte es... Dort schied man immer in der ersten KO-Phase aus (3 x Viertelfinale und letzte Saison Playoffs), dennoch schied man noch nie in der Gruppenphase aus.
Die Strategie war dabei immer dieselbe: Sparen, Sparen, Sparen und Sparen. Bisher ging die gnstige Heimsiegtaktik immer auf, doch in dieser Ausgabe musste man harten Gegenwind entgegennehmen. Bei drei Heimspielen gewann man nur eines davon. Die anderen beiden verlor man mit jeweils 1:4 gegen Real Madrid und Steaua Bukarest und so steht man bereits am ersten ZAT mit dem Rcken zur Wand...

Gruppe B

Panionios Athen (10 Pkt.) blieb als zweites Team am ersten ZAT ohne Niederlage. Dabei hatte man auch ein wenig Glck... Denn durch den NMR von Titelverteidiger AS Roma gab es auswrts ein geschenktes 0:0 und damit einen geschenkten Punkt. Daneben konnten smtliche 3 Heimspiele an diesem ZAT gewonnen werden.
Dies ist die zweite Teilnahme von Panionios am MMC. In der letzten Saison scheiterte man bereits als Letzter in der Gruppenphase. Kurioserweise hatte man nun nach 4 Spielen fast so viele Punkte wie nach 10 Spielen in der letzten Saison.
FC Barcelona (9 Pkt.) machte in der letzten Saison Pause um die sonst so starken Katalanen zu schonen und Krfte fr die heimische Liga zu sparen. Die Taktik ging auf und so qualifizierte man sich wieder fr den Europacup. Bei vier Teilnahmen konnte man zwei Mal den MMC gewinnen und schied zwei Mal vorzeitig aus. Alles oder nichts ist wohl die Devise der Katalanen.
Der erste ZAT verlief erfreulich: Neben zwei effzienten Heimsiegen gab es auswrts gegen den OSC Lille einen 2:1 Auswrtssieg. Man packt wohl die Taktik eines AEK Athens aus.
OSC Lille (3 Pkt.) nimmt erstmals am MMC teil. Fr dessen Trainer Sven Holmbarg ist es allerdings die zweite Teilnahme. In der letzten Saison ist man noch mit dem FC Metz an den Start gegangen und dort bereits in der Gruppenphase gescheitert.
Auch der Start zum diesjhrigen Cup verlief eher suboptimal. Bei zwei Heimspielen gewann man nur deren 3 Punkte und verlor gegen den FC Barcelona zuhause mit 1:2.
AS Roma (1 Pkt.) konnte als Debutant in der letzten Saison sogleich den Titel gewinnen. Sehr berraschend... Nun macht man wieder Schlagzeilen, allerdings eher im negativen Sinn... Es gab von den Rmern ein NMR und somit gab es weder Tore noch Siege. Man kann von Glck sagen, dass man an diesem ZAT 3 Auswrtsspiele zu spielen hatte und mit Niederlagen rechnen musste. Zuhause verschenkte man einen Punkt an Panionios Athen.

Gruppe C

SC Bastia (9 Pkt.) ist der dritte Debtantam diesjhrigen MMC und der grosse Kontrahent von AC Ajaccio in Korsika. Die Franzosen vermochten in den ersten 4 Spielen zu berzeugen. Sie verloren zwar ein Heimspiel gegen den FC Valencia mit 1:3, konnten auswrts auch eine Partie gegen SL Benfica gewonnen werden (2:1). Somit sind die Korsen mit einem blauen Auge davon gekommen.
Valencia C.F. (9 Pkt.) hatte letztes Jahr sein Debut am MMC. Dieses verlief leider nicht so erfreulich mit dem frhzeitigen Ausscheiden in der Gruppenphase. Umso mehr ist man bemht, dass wieder gut zu machen und der erste ZAT war in dieser Hinsicht ein Erfolg. Sie konnten gegen den SC Bastia auswrts mit 3:1 gewinnen neben den beiden Heimsiegen und somit ist man in einer Plusbilanz.
Dinamo Bukarest (6 Pkt.) war ebenfalls einer der Teams, die letztes Jahr im Zuge der grossen Erneuerung ihr Debut feiern konnten. Trainer Wolle gehrt zweifellos zu den Grssen der Torrauschwelt und drfte auch zum erweiterten Favoritenkreis zhlen. Das Abenteuer endete letztes Jahr im Viertelfinale gegen den spteren Sieger AS Roma. An diesem ZAT spielten sie konservativ und gewannen die beiden Heimspiele ohne Auswrts was zu reissen.
SL Benfica (0 Pkt.) nahm bereits in der allerersten Ausgabe am MMC teil. Damals war der Auftritt der Portugiesen weniger erfreulich, denn man erregte durch viele NMR Aufsehen. Nun spielt man unter einem neuen Trainer, der auch schon MMC-Erfahrung hatte. Hauschild war schon zwei Mal mit den Griechen PAO Krousonas mit dabei, wobei man letztes Jahr knapp ausschied und mit dem Halbfinale in der Saison 2017-2 das Bestergebnis erreichte.
Der erste ZAT verlief katastrophal mit 4 Niederlagen. Allerdings muss man bedenken, dass die Portugiesen nur ein Heimspiel zu spielen hatten (1:2 gegen den SC Bastia).

Gruppe D

CS Maritimo (9 Pkt.) nimmt wie auch Trainer Schumi zum ersten Mal am MMC Teil und es gilt die angeschlagene Moral der Portugiesen wieder aufzurichten. Bisher schaffte es kein Portugiese den MMC zu gewinnen. Nicht einmal annhernd. Das selbsterklrte Ziel ist ohnehin die internationale Erfahrung zu sammeln. Die Exoten konnten sich am ersten ZAT aber beweisen: Zwar verlor man gegen Athletic Bilbao mit 2:1, konnte Auswrts aber mit 3:2 gegen Schachtjor Donetzk gewinnen. Dafr mussten sie eine halbe Weltreise in Kauf nehmen...
Neben dem gewann man die anderen beiden der insgesamt 3 Heimspiele an diesem ZAT.
Athletic Bilbao (6 Pkt.) ist das einzige Team, das an bisher allen Ausgaben des MMC teilgenommen hatte und konnte dieses auch einmal gewinnen. Somit sind auch sie einer der Favoriten auf den Titel. In der letzten Saison scheiterte man knapp im Finale.Bisher schied man auch noch nie in der Gruppenphase aus. Entsprechend sind auch die Erwartungen.
Am ersten ZAT gewann man gegen CS Maritimo auswrts mit 2:1, verlor aber mit demselben Resultat gegen AS Monaco vor Heimpublikum.
AS Monaco (6 Pkt.) sieht den MMC nicht nur als ein Testturnier und mchte auch dieses Jahr um den begehrten Titel mitspielen. AS Monaco ist wahrlich eine Wundertte wenn es um den MMC geht. 4 Mal hatte man teilgenommen und viermal war das Ergebnis unterschiedlich: Einmal schied man in der Gruppenphase aus, einmal im Viertelfinale, einmal im Halbfinale und einmal im Finale. Nur zum grossen Sieg hat es bisher nicht gereicht, der ganz Franzkreich bitterlich fehlt.
An diesem ZAT gelang zum Auftakt ein 2:1 Auswrtssieg gegen Athletic Bilbao. Allerdings verlor man danach zuhause mit 1:3 gegen Schachtjor Donetzk. So ist auch hier der Status quo erhalten geblieben.
Shachtjor Donetzk (3 Pkt.) hatte letztes Jahr sein Debut im MMC gegeben. Dieses verlief weniger erfreulich, als man ein praktisch sicheres Weiterkommen am letzten ZAT verspielt hatte und als Tabellenletzter bereits in der Gruppenphase ausschied. Nun ist man auf Wiedergutmachung aus. Die ersten 4 Spieltage verliefen allerdings ein wenig schwerfllig. Nach einer Erffnungsheimniederlage gegen CS Maritimo (2:3), konnte man den Fehler gegen AS Monaco mit dem 3:1 wieder gut machen. An diesem ZAT wurde nur ein Heimspiel gespielt.

Gruppe E

AC Ajaccio (9 Pkt.) nimmt bereits zum vierten Mal am MMC teil. Bei den ersten drei Teilnahmen konnte man im besten Fall das Finale erreichen. Aber auch die Korsen konnten jedes Mal die Gruppenphase berstehen. Entsprechend drften die Korsen auch in dieser schwierigen Gruppe ein Favorit aufs Weiterkommen sein.
Am ersten ZAT konnten die Franzosen bei 2 Heimspielen, neben zwei Heimsiegen, darunter ein hart erkmpftes 3:2 gegen PAOK Saloniki, konnte man auswrts auch noch mit 2:1 gegen Hellas Verona gewinnen.
PAOK Saloniki (9 Pkt.) nimmt zum dritten Mal am MMC teil und es wird vorerst das letzte Mal fr Griechenland sein. Denn sie wird kommende Saison in Spanien in Angriff nehmen. Dementsprechend bietet der MMC eine Gelegenheit ein erstes Mal auf Tuchfhlung mit den Spaniern zu gehen. Besonders auch mit dem anderen Neutrainer Markus in der Gruppe. Bisher ist man zwei Mal in der Gruppenphase ausgeschieden. Sicherlich nicht die beste Bilanz...
Die Griechen zeigten sich an diesem ZAT ungewohnt angriffig. Sie schossen in jedem Spiel Tore und hatten erst noch 3 Auswrtsspiele zu bestreiten. Neben dem Heimsieg scheiterte man knapp gegen AC Ajaccio mit 2:3, konnte dafr auswrts mit 4:3 gegen Hellas Verona und 2:1 gegen Betis Sevilla gewinnen.
FrBetis Sevilla (6 Pkt.) und Neutrainer Markus in Spanien ist es eine Premiere am MMC. Die perfekte Gelegenheit ein paar Sachen auszutesten und sich auf die kommende Saison beim neuen Club vorzubereiten. Sie hatten das Glck 3 Heimspiele am ersten ZAT zu bestreiten und gewannen zumindest zwei davon. Gegen PAOK setzte es zuhause eine 1:2 Heimniederlage ab.
Hellas Verona (0 Pkt.)hatte, wie so viele andere, letzte Saison sein Debut. Es ist nicht mal so schlecht gelaufen, als man die Gruppenphase berstand, aber in den Playoffs ausschied. In der Zeitung gibt man sich provokant, aber wer weiss... diese Taktik scheint bei einem Mourinho ja auch aufzugehen. Derweil mchte man den Cup auch als Eigenwerbung nutzen.
Der erste ZAT verlief katastrophal. Neben den beiden Auswrtsniederlagen gab es auch zuhause prompt zwei Heimniederlagen. Neben dem 1:2 gegen den AC Ajaccio gab es auch eine 3:4 Klatsche gegen PAOK Saloniki.

DER BESTE GRUPPENDRITTE

Eine kleine Spezialkategorie in dieser Saison ist der Kampf um den besten Gruppendritten. Dort hat Betis Sevilla noch die Nase vorne mit 3 Toren Vorsprung gegenber AS Monaco und 4 Toren gegenber Dinamo Bukarest.

1. Betis Sevilla (Gruppe E) 6 Pkt. +2
2. AS Monaco (Gruppe D) 6 Pkt. -1
3. Dinamo Bukarest (Gr. C) 6. Pkt. -2
4. Toulouse (Gruppe A) 3 Pkt. 0
5. OSC Lille (Gruppe B) 3 Pkt. -2

Spielmodus

Iceman_1990 fr Mittelmeer am 15.04.2018, 19:36

Es sieht so aus als wrden wir mit 20 Teams starten.

Zeit den nochmals genderten Spielmodus vorzustellen:

5 Gruppen a 4 Teams wird es geben! Jeweils zwei Hin- und Rckspiele werden gespielt (12 Spieltage) aufgeteilt auf 3 ZATs! Die Teams welche sich als erste in einer Gruppe durchsetzen qualifizieren sich direkt frs Viertelfinale (10 TK + smtliches halbiertes Rest-TK aus der Gruppenphase). Die zweiten der Gruppentabelle mssen ber eine Extrarunde (Playoffs, hnlich beim American Football) und der beste Gruppendritte und erhalten dafr (14 TK + smtliches halbiertes Rest-TK aus der Gruppenphase). Die TKs sollten dann bis zum Finale reichen!

Die Entscheidung welches Team nun besser klassiert ist (beim besten Gruppendritten) erfolgt hnlich dem EC-Prinzip:

1. Die Punkte
2. Das Torverhltnis
3. Die gesamt geschossenen Tore
4. Die gesamt geschossenen Tore auswrts
5. Als letzte Instanz fordert der Ligaleiter ein Elfmeterschiessen von den betreffenden Teams ein.
6. Sollten mehr als 2 Teams betroffen sein, so entscheiden die Platzierungen in der 5-Jahreswertung der Vereinsrangliste

Die Teams und Lnder werden gleichmssig auf die Gruppen verteilt: Nach aktuellem Stand gbe es pro Gruppe 1 Spanier und Franzosen, die Italiener, Griechen,Portugiesen und Balkaner knnen ebenfalls gleichmssig auf alle Gruppen verteilt werden! Sollte das Lnderkontingent bei der Auslosung in einer Gruppe bereits erschpft sein, rutscht das Team automatisch in die nchstmgliche Gruppe.

Playoffs:

1. PO-Spiel: 2. Gruppe A gegen Bester Gruppendritter
2. PO-Spiel: 2. Gruppe B gegen 2. Gruppe D
3. PO-Spiel: 2. Gruppe C gegen 2. Gruppe E

Viertelfinale:

1. VF-Spiel: 1. Gruppe A gegen Sieger 1. Gruppe E
2. VF-Spiel: 1. Gruppe B gegen Sieger 1. PO-Spiel
3. VF-Spiel: 1. Gruppe C gegen Sieger 2. PO-Spiel
4. VF-Spiel: 1. Gruppe D gegen Sieger 3. PO-Spiel

Halbfinale:

1. HF-Spiel: Sieger 1. VF Spiel gegen Sieger 4. VF Spiel
2. HF-Spiel: Sieger 2. VF Spiel gegen Sieger 3. VF Spiel

Finale:

Finale: Sieger 1. HF-Spiel gegen 2. HF-Spiel

Beachtet bitte, dass dieser Modus eine Ausnahme fr diese Saison bleiben wird, da wir nicht immer auf so viele Teilnehmer zhlen drfen!